Navigation
12.10.2017

Unter den Linden – hochkarätiges Charity-Konzert in der Kirche am Elisabeth-Krankenhaus

Zur Spätsommerserenade lud Professor Hoffmann, einer der Direktoren des Contilia Herz- und Gefäßzentrums, in die Kirche des Elisabeth-Krankenhauses Essen. Das Klarinettenquintett der Musikhochschule Nürnberg „Serenus“ (lat., „heiter, ruhig, klar“) machte seinem Namen alle Ehre und spielte zugunsten des Fördervereins des Krankenhauses.

Contilia Gruppe | Prof. Johannes Hoffmann, Klinikdirektor mit Peter Berlin (r.), Geschäftsführer des Elisabeth-Krankenhauses Essen

Die Musiker versprühten mit bekannten und virtuosen Werken Heiterkeit und Freude in der schönen Kirche.

Eine Heiterkeit, die dem neuen Geschäftsführer des Elisabeth-Krankenhauses Essen, Peter Berlin für sein Haus am Herzen liegt, betonte er bei der Begrüßung, da sie zum Wohlbefinden und damit zur Genesung der Patienten beiträgt.

Die Patientinnen und Patienten des Hauses genossen zeitgleich mit den Gästen in der vollbesetzten Kirche über das Patienten-TV das Konzert. Über den Reinerlös der Veranstaltung freut sich der Verein der Freunde und Förderer des Elisabeth-Krankenhauses Essen.

Weitere Impressionen