Navigation

Bei der nach dem deutschen Psychiater Alois Alzheimer (1864-1915) benannten Erkrankung verliert das Gehirn nach und nach seine Leistungsfähigkeit. Das Absterben von Nervenzellen geht dabei einher mit typischen Eiweißablagerungen (sog. Plaques).

Der Beginn der Erkrankung verläuft meist unauffällig. Zu leichter Vergesslichkeit, wie sie mit zunehmendem Alter völlig normal ist, kommen evtl. Orientierungsstörungen oder Sprachdefizite, die der Patient jedoch durch Vermeidungsverhalten zu kompensieren versucht. Insbesondere um eine Alzheimer-Erkrankung, die bisher nicht therapierbar ist, von anderen möglichen Demenz-Erkrankungen abzugrenzen, ist eine fachärztliche Untersuchung bei entsprechendem Verdacht dringend angeraten.

Hinweise auf eine mögliche Alzheimer-Erkrankung können sein:

  • der Betroffene erzählt häufig das Gleiche
  • das Kurzzeitgedächtnis lässt nach
  • Dinge des täglichen Lebens gelingen dem Patienten nicht mehr
  • Stimmungsschwankungen, Aggressionen
  • ein vernachlässigtes Äußeres

Die Wahrscheinlichkeit an Morbus Alzheimer zu erkranken steigt mit dem Alter, nur wenige Patienten sind jünger als 50. Da in den Industrieländern weltweit immer mehr Menschen ein hohes Alter erreichen, nimmt die Zahl der Erkrankten kontinuierlich zu.

Wissenswertes

  • Ob ein Alzheimer-Patient Anspruch auf Leistungen aus der Pflegeversicherung hat, ergibt sich nicht aus der Krankheits-Diagnose, sondern alleine daraus, welche Hilfen im Alltag benötigt werden (z.B. beim Waschen, Ankleiden, Essen). Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft bietet dazu ein Informationsblatt an.
  • Auch im Hinblick auf eine Alzheimer-Erkrankung ist es ratsam, rechtzeitig eine Vorsorgevollmacht auszustellen, damit ein vertrauter Angehöriger nötige Entscheidungen treffen kann, wenn der Patient selbst dazu nicht mehr in der Lage ist.
ICD Codes

G30.0+ Alzheimer-Krankheit mit frühem Beginn
G30.1+ Alzheimer-Krankheit mit spätem Beginn
G30.8+ Sonstige Alzheimer-Krankheit
G30.9+ Alzheimer-Krankheit, nicht näher bezeichnet

F00.0 Demenz bei Alzheimer-Krankheit

Synonyme

Morbus Alzheimer

Einrichtungen der Contilia Gruppe zum Thema
Weiterführende Informationen

Diagnosen

  • Erwachsene
  • Kind
  • Säugling