Navigation

Bei einer Blinddarmentzündung - medizinisch: Appendizitis - ist der Wurmfortsatz des Blinddarms durch Krankheitserreger oder Fremdstoffe (z.B. Kirschkern) entzündet.

Eine Appendizitis verursacht typische Schmerzen im rechten Unterbauch, wo der Blinddarm liegt; die Schmerzen können aber auch in den gesamten Bauchraum ausstrahlen.

Da die mit einer Appendizitis einhergehenden Symptome auch Anzeichen anderer Störungen sein können, ist bei unklaren Bauchschmerzen ("akutes Abdomen") zunächst eine Ursachenforschung wichtig, denn viele Baucherkrankungen können lebensbedrohlich sein; dazu gehört auch der sog. "Blinddarmdurchbruch", bei dem infiziertes Material aus dem erkrankten Wurmfortsatz in die Bauchhöhle gelangt.

Therapie

Wenn die Entzündung nicht akut ist, kann mit einer Operation unter ärztlicher Beobachtung mitunter gewartet werden, da Aussicht auf Heilung besteht und auch dem Blinddarmfortsatz heute anders als früher Bedeutung für das intakte Immunsystem beigemessen wird. In Zweifelsfällen wird jedoch die operative Entfernung des Wurmfortsatzes (Appendektomie) einem riskanten Abwarten stets vorgezogen.

Die Operation wird in den meisten Fällen minimal-invasiv druchgeführt (Laparoskopie).

ICD Codes

K35 Akute Appendizitis
K35.2 Akute Appendizitis mit generalisierter Peritonitis
K35.3 Akute Appendizitis mit lokalisierter Peritonitis
K35.8 Akute Appendizitis, nicht näher bezeichnet
K36 Sonstige Appendizitis
K37 Nicht näher bezeichnete Appendizitis
K38 Sonstige Krankheiten der Appendix
K38.0 Hyperplasie der Appendix
K38.1 Appendixkonkremente
K38.2 Appendixdivertikel
K38.3 Appendixfistel
K38.8 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten der Appendix
K38.9 Krankheit der Appendix, nicht näher bezeichnet

Synonyme

Appendizitis

Diagnosen

  • Erwachsene
  • Kind
  • Säugling