Navigation
Zentrum für Krankenhaushygiene - Werbung für Aktion "Chance nutzen - Pfoten putzen"
Zentrum für Krankenhaushygiene

Hygiene ist uns wichtig!

Schon vor über 150 Jahren erkannte Dr. Ignaz Semmelweis die besondere Bedeutung der Hygiene bei der Behandlung kranker Menschen. Der Tradition von Dr. Semmelweis fühlen sich die Einrichtungen an den sechs Krankenhausstandorten der Contilia Gruppe, das Elisabeth-Krankenhaus Essen, das Geriatrie-Zentrum Haus Berge, das St. Marien-Hospital Mülheim an der Ruhr, das St. Josef-Krankenhaus Kupferdreh, das St. Elisabeth-Krankenhaus Niederwenigern und die Fachklinik Kamillushaus in Heidhausen, verpflichtet.

Bei uns hat die Hygiene höchste Priorität. Seit vielen Jahren betreut ein Team von Fachleuten - bestehend aus einem Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin, mehreren Hygienefachkräften, zusammengeschlossen im Zentrum für Krankenhaushygiene -  die verschiedenen Kliniken und Abteilungen. Unterstützt werden sie von den hygienebeauftragten Ärzten und Pflegekräften der einzelnen Kliniken und Stationen. Weit über die gesetzlichen Anforderungen hinaus wird alles getan, um Infektionen zu vermeiden und neuen Herausforderungen erfolgreich entgegen zu treten. Dabei hatten wir stets eine Vorreiterrolle. So hatten wir bereits hygienebeauftragtes Personal in der Pflege benannt bevor die entsprechende gesetzliche Forderung im Jahr 2009 in Kraft trat. Zudem hat eine unserer Hygienefachkräfte an dem ab 2012 ersten B. A. Studiengang mit Schwerpunkt Hygienemanagement erfolgreich teil genommen.

Sollten Sie Fragen und Anregungen zur Hygiene haben, kommen Sie bitte auf uns zu.

Contilia Gruppe | Dr. Georg Christian ZinnDr. Georg Christian Zinn
Leiter des Zentrums für Krankenhaushygiene der Contilia Gruppe