Dr. med. Dietmar Schmitz

Contilia Herz- und Gefäßzentrum

Klinik für Kardiologie und Angiologie - Oberarzt + Leiter Herzschrittmachertherapie
Klara-Kopp-Weg 1
45138 Essen
Fon: +49 201 897 3200
Fax: +49 201 288 525

Contilia Herz- und Gefäßzentrum

Klinik für Kardiologie und Angiologie - Oberarzt Station Josef
Klara-Kopp-Weg 1
45138 Essen
Fon: +49 201 897 86221
Fax: +49 201 288 525

Beruflicher Werdegang

  • 28.05.1961 geboren in Mönchengladbach
  • 1980 Abitur
  • 1980 -1986 Studium der Humanmedizin an der RWTH Aachen und der University of Bristol, GB
  • 1986 3. Medizinisches Staatsexamen / Approbation als Arzt
  • 1987 Promotion zum Dr. med. an der RWTH Aachen, Abt. Kardiophysiologie
  • 1987 US- Amerikanisches Staatsexamen als Arzt
  • 1986 - 1988 Wehrdienst als Stabsarzt der Bundesmarine
  • 1988 -1994 Ausbildung zum Arzt für Innere Medizin - Städtische Kliniken Neuß und St.- Johannes- Hospital Dortmund
  • 1994 Anerkennung als Arzt für Innere Medizin
  • 1994 - 1995 Weiterbildung zum Kardiologen - St.- Johannes- Hospital Dortmund
  • 1995 Anerkennung der Zusatzbezeichnung Kardiologie
  • 1996 - 2009 Kardiologischer Oberarzt, interventionelle Kardiologie, St.- Johannes- Hospital Dortmund, Prof. Dr H.Heuer
  • 2004 – 2009  Mitglied der Med. Fakultät der Universität Witten-Herdecke, Prof. Dr. Gülker
  • Seit 2010 Leiter Herzschrittmachertherapie und Oberarzt interventionelle Kardiologie / Elisabeth Krankenhaus Essen, Contilia Herz- und Gefäßzentrum
  • 2014 Erwerb der Zusatzqualifikationen „aktive Herzrhythmusimplantate“ und „interventionelle Kardiologie“ der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie
  • Seit 2014 Fortbildungsberechtigung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie für „aktive Herzrhythmusimplantate“
  • 2017 Fachkunde im Strahlenschutz bei Interventionen im Gesamtgebiet der Röntgendiagnostik
  • 2018 Anerkennung  der Zusatzbezeichnung Intensivmedizin
  • Seit 2006 Ärztlicher Leiter bei Herzschrittmacher-, Defibrillator- und CRT- Sachkundekursen der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie
  • Seit 2004 Internationale Fortbildungstätigkeit auf dem Gebiet der Herzschrittmacher-, Defibrillator- und CRT- Therapie

Fachliche Abschlüsse

  • Facharzt für Innere Medizin (1994)
  • Facharzt für Kardiologie (1995)
  • Zusatzqualifikationen „aktive Herzrhythmusimplantate“ und  "interventionelle Kardiologie“ der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (2014)
  • Fachkunde Strahlenschutz bei Interventionen im Gesamtgebiet der Röntgendiagnostik (2017)
  • Zusatzbezeichnung Intensivmedizin (2018)

Mitgliedschaften / Aktivitäten

  • Deutsche Gesellschaft für Kardiologie
  • European Society of Cardiology
  • Arbeitsgemeinschaft interventionelle Kardiologie der DGK
  • Arbeitsgemeinschaft Rhythmologie der DGK