Klinik für Innere Medizin, Gastroenterologie und Hepatologie

Unser Behandlungsspektrum umfasst alle Teilgebiete der Inneren Medizin.

Besondere Schwerpunkte sind die Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-/Darmtraktes, der Bauchspeicheldrüse sowie der Gallenwege und Leber - insbesondere der Virushepatitis, des Leberzellkarzinoms, der autoimmun-vermittelten Lebererkrankungen und der Fettleber. Darüber hinaus führen wir die vorbereitenden Untersuchungen zur Lebertransplantation und Behandlungen im Rahmen der Nachsorge durch.

Patienten mit Tumorerkrankungen profitieren von der fachübergreifenden Kooperation mit den Allgemein- und Viszeralchirurgen, Onkologen, Radiologen und Strahlentherapeuten sowie der optimalen Bündelung aller notwendigen Diagnose- und Therapieschritte innerhalb des Darmzentrums Ruhrhalbinsel. Ziel ist die Rundumversorgung - dazu zählen etwa die Chemo- und Strahlentherapie, Schmerztherapie, psychoonkologische Betreuung, humangenetische Beratung, Ernährungsberatung und Unterstützung bei der Planung von Reha-Maßnahmen. Von der Feststellung der Erkrankung über die Therapie bis hin zur Nachsorge ist damit ein Höchstmaß an Unterstützung gegeben.

Für gastroenterologische Notfälle halten wir eine 24-Std.-Endoskopie-Bereitschaft vor.

Unsere Schwerpunkte

Hepatologie

  • Virushepatitis B und C
  • Nichtalkoholische Fettleberhepatitis (NASH)
  • Autoimmunhepatitis, primär biliäre Zirrhose (PBC), primär sklerosierende Cholangitis (PSC)
  • Alkoholische Leberschäden
  • Zystenleber
  • Alpha-1-Antitrypsinmangel
  • Morbus Wilson
  • Hämochromatose
  • Leberbeteiligung, wie z. B. bei Morbus Osler
  • Amyloidose

Management von Posttransplant-Komplikationen (Abstoßungen, Transplantat-Reinfektionen, Nebenwirkungen der Immunsuppression, Anastomosenstenosen, Ischemic Type Biliary Lesions, Malignome, etc.). Beide Chefärzte sind europäisch zertifizierte Transplantationsmediziner.

 Diagnostik:

  • Doppler- und Duplex-Sonographie der Lebergefäße
  • nicht-invasive Methode (Fibroscan) zur Messung der Leberfibrose und Quantifizierung der Leberverfettung -à Flyer Leberelastografie/fibroScan
  • Leberpunktion
  • Kontrastmittelsonographie (CEUS)
  • Radiofrequenzablation (RFA) von Lebertumoren
  • minimal-invasive Verfahren zur Behandlung von Leberzysten

Die Fachabteilung ist Assoziierte Klinik der Deutschen Leberstiftung.

Endoskopie

In der zentralen Endoskopie wird ein umfangreiches Spektrum diagnostischer und interventioneller Verfahren sowie Funktionsuntersuchungen des Gastrointestinaltraktes bereitgestellt. Dieses umfasst auch innovative therapeutische und minimal-invasive Ansätze wie zum Beispiel die intraduktale Radiofrequenzablation zur Behandlung von stenosierenden Gallengangs- und Pankreaskopftumoren.

  • Manometrie, pH-Metrie
  • Bougierung, Ballondilatation und Stentimplantationen
  • Behandlung von Ösophagusvarizen (Banding)
  • Endoskopische Mukosa Resektion (EMR) von Frühkarzinomen
  • Fremdkörperentfernungen
  • Behandlung von Blutungen (Unterspritzen, Clip Applikation, Argon Beamer)
  • Kardiasprengung bei Achalasiepatienten
  • Polypektomien
  • Endoskopische Mukosa Resektion (EMR) von Frühkarzinomen
  • Behandlung von Fundusvarizen (Histoacryl)
  • Perkutane Endoskopische Gastrostomie (PEG) / Perkutane Endoskopische Jejunostomie (PEJ)
  • Argonplasmakoagulation (APC) bei Angiodysplasien
  • Bougierung, Ballondilatation und Stentimplantation bei Magenausgangsstenosen
  • Fremdkörperentfernungen
  • Behandlung von Blutungen (Unterspritzen, Clip Applikation, Argon Beamer)
  • H2-Atemtests
  • Kapselendoskopie des Dünndarms
  • Polypektomien
  • Bougierung von Stenosen des Darms z. B. bei Morbus Crohn oder postoperativen Stenosen
  • Dekompressionssonden
  • Überbrückung von Tumorstenosen mittels Metallgitterstents
  • Argonplasmakoagulation (APC) bei Angiodysplasien
  • Behandlung von Blutungen (Unterspritzen, Clip Applikation, Argon Beamer)
  • Behandlung von Enddarmerkrankungen (Proktologie)
  • Endoskopisch-therapeutische Gallenwegsuntersuchung (ERCP) zur Entfernung von Gallensteinen, zur Beseitigung von Stenosen/Galleleckagen
  • Endoskopische Bougierung, Dilatation und Prothesenversorgung (Plastik- oder Metallstents) bei entzündlichen oder malignen Stenosen der Gallenwege
  • Endoskopische Radiofrequenzablation (RFA) von malignen Tumoren der Gallenwege
  • Perkutan-transhepatische Gallenwegsdarstellung (PTC) und Anlage von Drainagen (PTCD) insbesondere bei Voroperationen an Magen, Dünndarm oder Gallenwegen, schwierigen Engstellen der Gallenwege oder Gallengangssteinen
  • Papillotomien bei Sphinkter-Funktionsstörungen
  • Bougierung, Dilatation und Prothesenversorgung des Gangsystems bei Stenosen infolge von Entzündungen oder Tumoren
  • Endosonographisch-gesteuerte Feinnadelpunktion von Tumoren oder Zysten
  • Endosonographisch-gesteuerte Radiofrequenzablation (RFA) von malignen Tumoren
  • Endosonographisch-gesteuerte Anlage von Drainagen bei Zysten oder Abszessen transgastral oder transduodenal

Ernährungsmedizin

Die Fachabteilung ist eine der wenigen zertifizierten Lehrkliniken für Ernährungsmedizin in Deutschland und anerkanntes Zentrum in der Therapie des Diabetes mellitus Typ 2. Zusätzlich zur Schulmedizin integrieren wir auch naturheilkundliche Methoden in die Behandlung, um unseren Patienten ein ganzheitliches, individuelles und schonendes Therapieverfahren zu ermöglichen. Um neben bewährten Behandlungsmethoden auch innovative Therapiekonzepte anbieten zu können, nehmen wir an klinischen Studien teil.

Wir bieten eine präventive und therapeutische Ernährungsmedizinische Beratung und Behandlung von Patienten in einem multiprofessionellen Team insbesondere bei 

  • Diabetes mellitus: Diagnostik, Therapieeinstellungen und Schulungen 
  • Nahrungsmittelallergien/-unverträglichkeiten
  • Adipositas, metabolischem Syndrom
  • Mangel-/Fehlernährung
  • konsumierenden oder chronischen Erkrankungen
  • Osteoporose
  • degenerativen und entzündlichen Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • genetisch bedingten Stoffwechselstörungen 

Palliativmedizin

  • Chemotherapie sowie supportive Behandlung peri-/postoperativ sowie bei Strahlentherapie
  • Symptomkontrolle und Schmerztherapie
  • professionelle Gesprächsführung und Kommunikation

Klinik für Innere Medizin, Gastroenterologie und Hepatologie

Heidbergweg 22-24
45257 Essen
Fon: +49 201 455 1601
Fax: +49 201 455 2959

Sekretariat
Andrea Kemkes
E-Mail: a.kemkes@contilia.de
Angelina Lelek
E-Mail: a.lelek@contilia.de

Ansprechpartner

Card image cap
Prof. Dr. med.
Susanne Beckebaum

Chefärztin

St. Josef-Krankenhaus Kupferdreh
Klinik für Innere Medizin, Gastroenterologie und Hepatologie
Heidbergweg 22-24, 45257 Essen
Fon: +49 201 455 1601
Fax: +49 201 455 2959
Card image cap
Prof. Dr.
Vito Cicinnati

Chefarzt

St. Josef-Krankenhaus Kupferdreh
Klinik für Innere Medizin, Gastroenterologie und Hepatologie
Heidbergweg 22-24, 45257 Essen
Fon: +49 201 455-1601
Fax: +49 201 455-2959

Stationen

St. Josef-Krankenhaus Kupferdreh
Heidbergweg 22-24
45257 Essen

Station K 1
Etage: 1.OG | Telefon: +49 201 455 111 | K1@contilia.de

Station K 2
Etage: 2.OG | Telefon: +49 201 455 1112 | K2@contilia.de

Station K 3
Etage: 3.OG | Telefon: +49 201 455 1113 | K3@contilia.de

Intensivstation
Etage: 1 | Telefon: +49 201 455 1120

Sprechstunden

Termine nach Vereinbarung.

Darmzentrum Ruhrhalbinsel

Qualifizierte Behandlung bei Darmkrebs

PDF zum Download

Download

Diätberatung

Gesundheit fängt beim Essen an

PDF zum Download

Download