Katholische Kliniken Ruhrhalbinsel Hohe Maßstäbe an Medizin und Pflege

Zertifikat nach DIN EN ISO 9001:2015

In den Katholischen Kliniken Ruhrhalbinsel fühlen wir uns verpflichtet, uns immer wieder von neuem zu fragen, was unsere Patienten wollen und brauchen. Wir beleuchten dabei im Rahmen des Qualitätsmanagement kritisch in allen Klinikbereichen, ob die gewünschte Qualität erreicht wird und ob auch formal alles seine Richtigkeit hat. Regelmäßig prüfen deshalb unabhängige Visitoren der Zertifizierungsgesellschaften die Katholischen Kliniken Ruhrhalbinsel auf Herz und Nieren.

Das hohe Niveau der Patientenversorgung und der dafür erforderlichen Prozesse und Strukturen wurde zuletzt im November 2017 mit dem Zertifikat nach DIN EN ISO 9001:2015 bescheinigt. Das Hauptaugenmerk der Zertifizierung liegt naturgemäß auf den Strukturen und Prozessen rund um die Patientenversorgung, doch auch Mitarbeiterorientierung, Sicherheit im Krankenhaus, Informationswesen, Aufbau und Organisation des Qualitätsmanagements werden beurteilt. Das Gütesiegel zeichnet die drei Krankenhäuser in ihrer Gesamtheit aus. Das gute Zusammenwirken von Ärzten, Pflegenden und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hat daran maßgeblichen Anteil.

Zertifizierungen

Zertifiziertes Endoprothetikzentrum

Im Essener Endoprothetikzentrum (EEPZ) profitieren die Patienten von der großen Erfahrung der Chirurgen und neuesten Entwicklungen im Bereich der künstlichen Gelenke.

Das EEPZ wurde erstmalig 2014 zertifiziert und trägt seitdem das offizielle Gütesiegel des orthopädischen Fachverbandes. Ab 2015 fanden jährliche Überwachungsaudits bzw. eine Re-Zertifizierung statt.

Gütesiegel Geriatrie

Das Zentrum für Altersmedizin wurde erstmalig 2013 durch die Visitoren der LGA InterCert mit dem Gütesiegel Geriatrie zertifiziert. Ab 2014 fanden jährliche Überwachungsaudits bzw. Re-Zertifizierungen statt. Ausdrücklich gelobt wurde die gute Zusammenarbeit aller Berufsgruppen, die eine ganz wichtige Basis für die Arbeit mit den älteren Patienten ausmacht.

Zertifiziertes Alterstraumazentrum

Als erstes standortübergreifendes Zentrum ist das „Alterstraumazentrum" des Alfried Krupp Krankenhauses, des Marien-Hospitals Wattenscheid und des St. Elisabeth-Krankenhauses Niederwenigern im August 2016 von der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie DGU zertifiziert worden.

Zertifizierte Lehrklinik für Ernährungsmedizin

Als eine von bundesweit nur acht Akutkliniken sind wir Mitglied der Deutschen Akademie für Ernährungsmedizin e.V. und als ‚Lehrklinik für Ernährungsmedizin’ zertifiziert. Unsere Ernährungsmediziner und Ernährungs- und Diätberaterinnen legen nicht nur Wert auf gesundes Essen in unseren Krankenhäusern, sondern ebenso auf Präventionsangebote bei Bluthochdruck oder Diabetes. 

Bei der Ernährungsberatung lernen die Patienten, wie sich gesunde Ernährung auch zu Hause bei jedem ‚Standardessen’ umsetzen lässt, etwa durch Reduzierung des Fettanteils und durch täglich reichlich Obst und Gemüse. Denn: Gesunde Ernährung ist nicht nur wichtiger Bestandteil der Behandlung, sie verbessert außerdem die Lebensqualität nach dem Krankenhausaufenthalt.

Zertifizierte Stroke Unit

Die Stroke Unit ist zertifiziert durch die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe und die Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft. Mit dem Zertifikat werden Stroke Units ausgezeichnet, die nach definierten Qualitätsrichtlinien arbeiten und damit eine hohe Behandlungsqualität sichern. Die Stroke Unit wurde erstmalig 2009 zertifiziert, 2012 und 2015 fanden Überwachungsaudits statt.

Suchttherapie - Fachklinik Kamillushaus Heidhausen

Die Qualität der Behandlung und das Wohlbefinden der Patienten und Mitarbeiter ist ein Anliegen mit langer Tradition in den Katholischen Kliniken Ruhrhalbinsel, zu denen die Fachklinik Kamillushaus zählt. Das spezialisierte Therapiezentrum für Alkohol-, Medikamenten- und Suchtmittelabhängige legt Wert auf eine umfassende und individuelle Betreuung ihrer Patienten und stellt sich regelmäßig der Qualitätskontrolle durch unabhängige Prüfer. Seit 2012 ist der Bereich der medizinisch-therapeutischen Rehabilitation nach DIN EN ISO 9001/deQus (Deutsche Gesellschaft für Qualitätsmanagement in der Suchttherapie e.V.) zertifiziert. Die deQus setzt unter anderem Schwerpunkte auf Kooperation, ein Auftrag, dem die Fachklinik Kamillushaus durch die enge Vernetzung mit internen und externen Behandlungs- und Nachsorgeeinrichtungen nachkommt. Durch den Trägerverbund mit Caritas und Diakonie ist ein dezentrales Angebot an den jeweiligen Beratungsstellen möglich, so dass die Therapie wohnortnah durchgeführt werden kann. 

Neben den individuellen Angeboten für Suchtkranke bietet die Fachklinik Kamillushaus auch weiterführende Informationen zu verschiedenen Schwerpunkten an. Sowohl Patienten als auch Fachleute aus Medizin, Therapie und Pflege finden hier Unterstützung sowie Anregung für die Auseinandersetzung mit dem Thema Sucht.

Weitere Informationen zur Suchttherapie/Fachklinik Kamillushaus