Endoskopiezentrum Borbeck

Willkommen!

Endoskopiezentrum Borbeck

Die Endoskopie (griechisch-neulateinisch, zusammengesetzt aus „innen“ und „beobachten“) gehört zu den wichtigsten diagnostischen Vorgehensweisen, um das Innere des Körpers zu untersuchen. Speziell in der Diagnostik und zum Teil in der Behandlung von Erkrankungen des Magen- und Darmbereichs, der Leber, der Galle und der Bauchspeicheldrüse sind endoskopische Verfahren unverzichtbar.
 
Das Endoskopiezentrum Borbeck zählt zu den modernsten Einrichtungen seiner Art im Raum Essen und Umgebung. Seit dem Jahr 2007 werden im Philippusstift – in dem das Endoskopiezentrum ansässig ist – jährlich bis zu 6.000 Patienten auf höchstem technischen Niveau behandelt.
 
Ein zusätzlicher Vorteil für Patienten ist die Vernetzung unserer Mediziner: Anders als in anderen Einrichtungen führen nicht entweder Chirurgen oder Internisten die Untersuchung durch, sondern ein Ärzteteam – bestehend aus Spezialisten aus Praxis und Klinik – kann interdisziplinär schon während der Untersuchung die richtige Behandlungsform geplant werden. So sparen unsere Patienten nicht nur Zeit, weil ihre komplette Behandlung „aus einer Hand“ erfolgt, sondern es ermöglicht unseren Medizinern rasch auf schwere Erkrankungen reagieren zu können.
 
Bei Erkrankungen von Magen und Darm benötigen Ärzte ein klares Bild der Organe, um Veränderungen und Erkrankungen schnellstmöglich identifizieren und behandeln zu können. Mit moderner hochauflösender Videotechnik können zahlreiche Eingriffe direkt über das Endoskop unter Sichtkontrolle des Arztes durchgeführt werden und so weitere Behandlungsmöglichkeiten – wie die Notwendigkeit einer Operation oder einer medikamentösen Therapie – entschieden werden.