Die Zukunft beginnt jetzt - 4. Kinderdiabetes-Tag

Erstellt von Dorothee Renzel

13.12.2017 Diabetes, Kinder- und Jugendmedizin

„Bereit für die Zukunft?!“ hieß es beim diesjährigen 4. Essener Tag für Kinder und Jugendliche mit Diabetes mellitus Typ1. Über 200 Besucher - Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Eltern, waren der Einladung der Klinik für Kinder und Jugendmedizin des Elisabeth-Krankenhauses Essen gefolgt. Im Hörsaalzentrum standen verschiedene Vorträge, eine Industrieausstellung sowie Workshops und Kreativ-Angebote auf dem Programm.

Die stolzen Gewinner sind Julian Tigranjan (10) aus Münster (Mitte), Hannes Scharfenbaum (7) aus Essen (links) und Nick Freyer (9, rechts) aus Mülheim. Diese drei können sich über folgende Gewinne freuen: Julian hat die Teilnahme an der jährlichen Ponyfreizeit gewonnen, Hannes zwei Gutscheine für den AirHop-Trampolinpark und Nick zwei Kino-Gutscheine.

4. Essener Tag für Kinder und Jugendliche mit Diabetes mellitus Typ1

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen viele Themen rund um die aktuellen Möglichkeiten der Diabetestherapie wie Bionic Pancreas oder Cloosed Loop. Die Referenten, Diabetologen und Diabetesberater des Elisabeth-Krankenhaus Essen, des Katholischen Klinikums Bochum, der Universitätskinderklinik Düsseldorf sowie des Kinder- und Jugendkrankenhauses Auf der Bult Hannover, stellten die neusten Techniken vor und setzen sich zugleich kritisch mit ihnen auseinander. Gemeinsam mit den jungen Patienten und den Eltern wurde der mögliche Nutzen der neuen Technologien diskutiert.

Über 200 Besucher im Hörsaalzentrum

„Mit dem Technik-Thema haben wir in diesem Jahr insbesondere sehr viele Jugendliche und junge Erwachsene angesprochen. Neben den vielen Familien haben die Jugendlichen eine große Anzahl unserer Gäste ausgemacht“, freute sich Dr. Katja Konrad, Diabetologin in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Elisabeth-Krankenhauses Essen. „Unsere Idee, einen besonderen Tag für Kinder und Jugendliche mit Diabetes mellitus Typ1 anzubieten, stellt sich im vierten Jahr als genau die richtige heraus.“

Und dann auch noch Roboter

Ein besonderes Highlight für die jüngeren Besucher war die Roboter-Werkstatt: es wurde gebastelt, gewerkelt und geklebt. Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen – Zukunft begeistert! Alle Roboter und ihre „Schöpfer“ nahmen an einem Wettbewerb teil und stellten sich der Jury aus Dr. Claudio Finetti, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Dr. Angela Suermann, Oberärztin der Klinik für Diabetologie, Silke Bannach, Sekretärin der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin sowie Elisa (6 Jahre) und Matteo (9 Jahre). Die stolzen Gewinner sind Julian Tigranjan (10) aus Münster, Hannes Scharfenbaum (7) aus Essen und Nick Freyer (9) aus Mülheim. Diese drei können sich über folgende Gewinne freuen: Julian hat die Teilnahme an der jährlichen Ponyfreizeit gewonnen, Hannes zwei Gutscheine für den AirHop-Trampolinpark und Nick zwei Kino-Gutscheine.