Führungswechsel bei den Kupferdreher Ordensschwestern

08.08.2018

Die Ordensgemeinschaft der Congregation of Teresian Carmelites am St. Josef-Krankenhaus Kupferdreh hat eine neue Leitung.

Inzwischen hat sich die neue Delegatoberin Schwester Dominica Paracal schon gut eingelebt und mit ihrer Rolle als Vertreterin der Generaloberin für Deutschland vertraut machen können. Im Mai löste sie Schwester Alda ab, die nach fünf Jahren nun eine neue Aufgabe innerhalb des Ordens wahrnimmt. Schwester Nirmala Thannikott ist bereits seit vier Jahren im Seniorenzentrum St. Josef Kupferdreh tätig und seit Juni nun Oberin für Kupferdreh. Sie ist zuständig für die Sakristei und die Gemeinschaft der insgesamt sechs Schwestern am Standort und arbeitet wie ihre Mitschwestern in der Pflege. Das Bild zeigt die Schwestern gemeinsam mit Geschäftsführer Markus Frieling, der sich mit der Übergabe eines Blumenstraußes herzlich bei Schwester Alda (Mitte) für ihre Arbeit bedankt und gleichzeitig Schwester Dominica (links) zu ihrem neuen Amt beglückwünscht.