Jungs in Aktion: Boys‘ Day am St. Josef-Krankenhaus Kupferdreh und Seniorenzentrum St. Josef

Erstellt von Wiebke Theurich

28.03.2019 Contilia

Insgesamt 15 Jungen haben sich zum „Boys Day“ im St. Josef-Krankenhaus Kupferdreh und im St. Josef Seniorenzentrum Kupferdreh eingefunden. Wie schon in den Vorjahren waren die Plätze heiß begehrt, und die Beteiligten freuten sich, so vielen Jungen einen Einblick in die Pflegeberufe geben zu können.

Die Praxiserfahrung stand im Vordergrund aller Aktivitäten: So wurde im Bereich der Altenpflege unter Anleitung der Physiotherapeutin gelernt, wie man trotz Rollstuhl tanzen kann und dass Berührungsängste gar nicht nötig sind. Auch die Unterstützung beim Servieren des Mittagessens kam gut an bei den Beteiligten.

Den Höhepunkt der Aktivitäten im Krankenhaus bildete sicherlich die Endoskopie des Bauchraums in Form einer Gummibärchen-OP. Aber auch Gipsen und Reanimation standen auf dem Programm. „Wie hat es euch gefallen?“ Die Daumen an eingegipsten Unterarmen gingen nach oben. Fachkrankenpfleger Fabian Wohlgemuth und Frederic König sowie OTA Dirk Sommer-Hell begleiteten die Jungen durch den Tag. „Motivierte Jungs, die auf Anhieb richtig gut operiert haben.“, resümiert Sommer-Hell begeistert.

Einen Eindruck vom Endoskopieren gibt's im Video.

Einer der „Boys“, Leon Vieten, wollte es ganz genau wissen und stellte Fabian Wohlgemuth seine persönlichen Fragen im Interview.