Wenn der Teddy Bauchweh hat - Teddy-Krankenhaus lädt zur Sprechstunde am Elisabeth-Krankenhaus Essen ein

Erstellt von Dorothee Renzel

16.05.2018

Zum siebten Mal findet das „Teddy-Krankenhaus Essen“ vom Dienstag, 5. Juni, bis Donnerstag, 7. Juni, auf dem Gelände des Elisabeth-Krankenhauses Essen statt. Das Angebot ist eine Kooperationsveranstaltung der AOK Rheinland/Hamburg – Die Gesundheitskasse, des Deutschen Roten Kreuzes Essen, des Elisabeth-Krankenhauses Essen, der Fachschaft Medizin und des Kindergesundheitsmobils.

Im „Teddy-Krankenhaus Essen“ haben Kinder im Vorschulalter die Möglichkeit, den Krankenhausalltag zu erleben, ohne selbst als Patient betroffen zu sein. In der Rolle als „Teddy-Eltern“ begleiten die Kinder ihr „erkranktes“ Kuscheltier zur Untersuchung und Behandlung durch extra geschulte Teddy-Krankenhaus-Ärzte (Medizinstudenten der Universität Duisburg-Essen). Rund 1000 Kinder aus Kindertagesstätten in der Stadt Essen haben sich schon angemeldet.

An den Nachmittagen öffnet das „Teddy-Krankenhaus Essen“ zur „offenen Kuscheltier-Sprechstunde“ jeweils um 15.30 Uhr: Kinder sind herzlich eingeladen in Begleitung ihrer Eltern an dieser „offenen Sprechstunde“ teilzunehmen.

Anmeldung

Eine Anmeldung ist bis zum 29. Mai 2018 erforderlich.

Anmeldungen werden ausschließlich bei der AOK Essen von Carolina Estevez Gonzalez, Tel. 0201 2011-106 oder per E-Mail: carolina.estevezgonzalez@rh.aok.de, entgegengenommen.