Mülheim: Patientenforum "Kleiner Eingriff, große Wirkung"

Viszeralmedizin

Das St. Marien-Hospital veranstaltet am Donnerstag, 21. Juni 2018, um 17 Uhr in der Lounge auf Station Kamillus eine Aktuelle Medizinische Stunde rund um die minimal-invasive Chirurgie. Ob die Entfernung von Blinddarm, Gallenblase, Dünn- und Dickdarmanteilen oder die Reparatur von Leisten- sowie anderen Bauchwandbrüchen – zahlreiche Eingriffe werden bei Patienten aller Altersgruppen heutzutage minimal-invasiv durchgeführt.

Die modernen OP-Verfahren bieten viele Vorteile: Kleine Narben mit hervorragenden kosmetischen Ergebnissen sowie geringe Schmerzen und eine schnellere Erholung nach dem Eingriff. Darüber hinaus wird das Risiko eines späteren Narbenbruchs deutlich vermindert.

Dr. med. Frank P. Schulze, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, erläutert anhand von Beispielen, wie kleinere und größere Operationen minimal-invasiv durchgeführt werden und inwiefern die Patienten von den modernen Techniken profitieren. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, persönliche Fragen zu stellen.

Es wird um vorherige Anmeldung beim Empfangsteam des St. Marien-Hospitals (Fon 0208 305-42751) gebeten. Seien auch Sie dabei!

Beginn

21.06.2018 - 17:00 Uhr

Ende

18:00 Uhr

Veranstalter

Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Ort

St. Marien-Hospital Mülheim an der Ruhr, Station Kamillus/Lounge
Kaiserstraße 50, 45468 Mülheim an der Ruhr