Gefäß-Update 2019: Shunt- und Zugangschirurgie

Herz und Gefäße

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir möchten Sie sehr herzlich auch im Namen des Direktoriums des Contilia Herz- und Gefäßzentrums zu unserer diesjährigen Tagung begrüßen. Wir haben uns dieses Jahr für den Schwerpunkt Shunt- und Zugangschirurgie entschieden, da wir der Meinung sind, dass die Expertise in diesem Gebiet verbesserungswürdig ist und viele technische Neuerungen vorliegen, die vielleicht Ihr Interesse finden werden.

Wichtig ist, dass diese Eingriffe in enger Kooperation mit den nephrologischen Partnern durchgeführt werden, wobei die Verantwortung für jede Maßnahme letztendlich voll beim Operateur bleibt. Deshalb ist die
Indikation zur durchgeführten Maßnahme, ob es sich um eine Intervention, oder Operation handelt im Interesse der oft polymorbiden Patienten gut abzuwägen im Sinne einer Optimierung des Nutzens und Reduktion möglicher Risiken.

Wir haben ein interessantes Programm für Sie zusammengestellt und freuen uns, dass wir dieses Update wieder im Saalbau zur gewohnten Zeit (Dritter Januarsamstag) veranstalten können. Kommen Sie bitte zahlreich und nutzen Sie die Pause für Interaktionen untereinander, aber auch mit unseren Partnern der Industrie, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre!

Weitere Informationen zur Veranstaltung (Programm, Anmeldung etc.) finden Sie im pdf-Veranstaltungsflyer.

Prof. Dr. Johannes Hoffmann
Direktor | Klinik für Gefäßchirurgie und Phlebologie

Dr. Roland Heesen
Ltd. Arzt | Angiologie

PD Dr. Kai Naßenstein
Ltd. Oberarzt | Klinik für Radiologie

Beginn

26.01.2019 - 09:00 Uhr

Ende

14:30 Uhr

Ort

Saalbau | Philharmonie Essen
Huyssenallee 53, 45128 Essen