St. Marien-Hospital lädt zur Lesung ins Kloster Saarn

Berühmter Rechtsmediziner liest im Kloster Saarn

Diese wahren Geschichten sind spannender und schockierender als jeder ausgedachte Krimi. Das neue Buch „Der Tod gibt keine Ruhe“ der Erfolgsautoren Bettina Mittelacher und Professor Klaus Püschel erzählt von erschreckend „gewöhnlich-ungewöhnlichen“ Fällen. Es scheint tatsächlich nichts zu geben, was es nicht gibt.

Prof. Dr. Klaus Püschel ist einer der bekanntesten Rechtsmediziner Deutschlands und international als Kapazität auf dem Gebiet der Forensik gefragt. Mit leidenschaftlicher Präzision trägt er als Detektiv in Weiß dazu bei, ein Verbrechen aufzuklären und den Täter seiner gerechten Strafe zuzuführen.

Am Donnerstag, 28. März 2019, um 18 Uhr kommt der Hamburger Rechtsmediziner ins Mülheimer Kloster Saarn (Bürgersaal), um sein neusest Buch vorstellen. Krimi-Fans können sich auf ein unterhaltsames Wechselspiel freuen: Prof. Dr. Klaus Püschel berichtet über seine Fälle und Dr. Sven Köpnick, Mediziner und Schauspieler, liest die dazugehörigen Passagen. In der Pause gibt es die Gelegenheit, das Buch zu erwerben und vom Autor signieren zu lassen.

Wer mehr über die realen Geschehnisse erfahren möchte, kann sich bei der für die Veranstaltung anmelden:

Buchhandlung am Löhberg Nr. 4 per­sönlich, telefonisch (7404 9380) oder per Mail: info@buch-am-loehberg.de

Der Eintritt ist frei, eine Spende an den Förderverein des St. Marien-Hospitals ist möglich.

Beginn

28.03.2019 - 18:00 Uhr

Ende

20:00 Uhr

Veranstalter

St. Marien-Hospital Mülheim an der Ruhr

Ort

Bürgersaal Kloster Saarn, Mülheim an der Ruhr