Nachrichten Detailseite

Nachrichten

Tour de Ruhr – Patient:innen und Klinik gemeinsam unterwegs

Erstellt von Dorothee Renzel

15.06.2022 Contilia Herz- und Gefäßzentrum, Elisabeth-Krankenhaus Essen, Herz und Gefäße

Wieder einmal wurde kräftig in die Pedale der E-Bikes getreten.

Die Klinik für Kardiologie und Angiologie des  Contilia Herz- und Gefäßzentrums im Elisabeth-Krankenhaus Essen und der Verein Pulslos leben, hatten Patient:innen mit Kunstherzen oder Herzinsuffizienz und deren Angehörige zur schon traditionellen E-Bike-Tour ins Ruhrgebiet nach Essen eingeladen. Gemeinsam mit Dr. Sebastian Köhler, Oberarzt und Leiter der Kardiologischen Ambulanz, und Jens Keinhorst, Pflegeexperte für Herzinsuffizzienz stiegen rund 20 Personen auf die Räder. Der Weg führte entlang der Ruhr zum Baldeneysee.

Nach pandemiebedingter Pause machte den Teilnehmer:innen die Tour besonders viel Freude. Während der Radtour sowie beim anschließenden Ausklang gab es viel zu erzählen, zu fragen und auszutauschen. „Es ist im wahrsten Sinne des Wortes immer eine besonders bewegende Zeit, die wir während der Radtour mit den Patient:innen verleben. Es ist ein tolles Miteinander“, freut sich Dr. Sebastian Köhler.

Text: DR/Fotos: AR