Notfall Shunt Verhalten im Notfall

Außerhalb der Dialysezeiten

Nehmen Sie bitte bei einem bestehenden Shunt plötzliche Verhärtungen, mangelndes Pulsieren/Schwirren oder Schmerzen des Shuntarmes sehr ernst. Diese können Hinweise auf einen drohenden oder bereits erfolgen Verschlusses des Shunts sein. Auch Rötungen, Schwellungen und Schmerzen im Bereich des Shunts, gegebenenfalls zusammen mit Fieber, die auf eine Infektion des Shuntes hindeuten können, deuten auf Komplikationen hin und sollten sofort abgeklärt werden.

In solchen Fällen raten wir Ihnen dringend, möglichst schnell eine kompetente Diagnostik durchführen zu lassen. Nehmen Sie dafür bitte zunächst Kontakt zu Ihrem behandelnden Nephrologen auf, der sich mit uns in Verbindung setzen wird, um einen umgehenden Termin zu vereinbaren.

Während der Dialysebehandlung

Manchmal kommt es während der Dialysebehandlung in der Dialysepraxis zu Schwierigkeiten. In diesem Fall wird sich Ihr behandelnder Nephrologe umgehend mit dem Contilia Shuntzentrum in Verbindung setzen, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Meist machen wir einen Untersuchungstermin direkt im Anschluss an die Dialysebehandlung noch am gleichen Tag möglich!

Contilia Shunt-Handy

Sie erreichen uns zentral jederzeit unter der Telefonnummer:

+49 201 897 80008

oder unter +49 201 897 0