Stellenangebote

Stellenangebote

Assistenzarzt (m/w/d) für Gefäßchirurgie Ausschreibungsnummer: 7676

Das Elisabeth-Krankenhaus Essen ist eine Einrichtung der Contilia, einer gemeinnützigen Unternehmensgruppe im Gesundheitswesen mit über 7.000 Mitarbeitenden, die sich auf die Bereiche Krankenhäuser, Senioreneinrichtungen, Gesundheitsservices sowie Aus- und Fortbildung konzentriert.
 
Das Elisabeth-Krankenhaus stellt als Akademisches Lehrkrankenhaus mit 513 Betten in 13 Fachabteilungen die örtliche Grund- und Regelversorgung sicher und nimmt in den Schwerpunkten Herz und Gefäße, Frau und Kind, Diabetes und Niere sowie Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes zudem Aufgaben der Maximalversorgung wahr. Jährlich werden hier fast 30.000 Patienten stationär und über 85.000 Patienten ambulant behandelt.
Für die Klinik für Gefäßchirurgie und Phlebologie (Direktor: Prof. Dr. J. Hoffmann) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Assistenzarzt (m/w/d) für Gefäßchirurgie

Unsere Klinik für Gefäßchirurgie und Phlebologie umfasst 50 Betten und bietet bei einem Stellenschlüssel 1-6-8 ein breit gefächertes Weiterbildungsspektrum mit jährlich rd. 2.000 operativen Eingriffen und über 150 Aorteneingriffen. Es werden alle Aortenprozeduren (Bogen, Thorax, fenestrierte Prothesen) durchgeführt, die ohne HLM durchführbar sind. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auch auf der cruralen und pedalen Bypasschirurgie und der Dialyse-Shuntchirurgie. Es besteht eine klinikeigene große Ambulanz mit der Ausbildung in der Doppler- und Duplexsonographie. Unsere Klinik ist als eine der wenigen Kliniken in NRW ein interdisziplinäres Gefäßzentrum, das durch die Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin (DGG), die deutsche Gesellschaft für Angiologie (DGA) und die Deutsche Röntgen Gesellschaft (DRG) zertifiziert wurde. Außerdem ist die Klinik Venenkompetenzzentrum der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie (DGP) und Aortenzentrum.
Unser Angebot für Ihre umfassende Weiterbildung
  • Die volle gefäßchirurgische und phlebologische Weiterbildung
  • Eine tägliche interdisziplinäre angiologisch – gefäßchirurgisch - radiologische Konferenz
  • CME-zertifizierte interne Fortbildungen innerhalb der Arbeitszeit
  • Rotation in die Angiographie zur Erlernung von perkutanen Interventionen
  • Die Möglichkeit, die Bezeichnung „Endovaskulärer Chirurg“ oder „Endovaskulärer Spezialist“ zu erwerben
  • Wissenschaftliches Arbeiten im Rahmen einer engen Anbindung an die Ludwig Maximilians Universität München und die Möglichkeit der Promotion
  • Ein hervorragendes Team
  • Finanzielle Unterstützung bei Fort- und Weiterbildung
  • Attraktive Vergütung gemäß AVR-Caritas und entsprechende Chefarztzulagen
  • Eine vom Arbeitgeber mit 5,6 % vom Bruttogehalt finanzierte Betriebsrente bei der Kirchlichen Zusatzversorgungskasse Köln (KZVK)
  • Option auf ein vergünstigtes Firmenticket bei der Ruhrbahn
  • Vielseitige Mitarbeitervorteile und Rabatte (z. B. Corporate Benefits)
  • Fahrradleasing über JobRad
  • Zahlreiche Angebote in unserem betriebsinternen Gesundheitsmanagement
Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Direktor der Klinik, Prof. Dr. Johannes Hoffmann, gerne unter Fon 0201 897-3401 zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Sie!