Univ.-Prof. Dr. med. Arnulf H. Hölscher

Elisabeth-Krankenhaus Essen

Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Unfallchirurgie - Sektionsleiter Contilia Zentrum für Speiseröhrenerkrankungen
Klara-Kopp-Weg 1
45138 Essen
Fon: +49 201 897-3370
Fax: +49 201 897-3309

Beruflicher Werdegang

  • 1968 – 1974, Studium der Medizin an den Universitäten Göttingen, Kiel und Graz
    • 14.06.1974, Staatsexamen an der Universität Göttingen
    • 18.06.1974, Promotion an der Universität Göttingen
      Thema: "Die Größenvorhersage bei Kindern. Anwendung der Bailey-Pinneau-Methode bei gesunden deutschen Kindern und verschiedenen Erkrankungen anhand einer retrospektiven Unter­suchung" unter Anleitung von Prof. Dr. Stubbe, Lehrstuhl Allgemeine Pädiatrie (Prof. Dr. Schröter)
  • 1974 -1975, Medizinalassistent, Krankenhaus Neu Mariahilf Göttingen, Chirurgische Abteilung (Chefarzt: Dr. L. Hölscher), St. Bernward-Krankenhaus Hildesheim, Innere Abteilung (Chefarzt: Prof. Dr. Kleinsorg) und Gynäkologisch-Geburtshilfliche Abteilung (Chefarzt: Prof. Dr. Mast)
  • 1975, Approbation als Arzt
  • 1977 - 1978, Wissenschaftlicher Assistent des Pathologischen Institutes der Universität Göttingen (Direktoren: Prof. Dr. Schauer, Prof. Dr. Linzbach
  • 1978-  1980, Vertretung einer Allgemeinpraxis in Biebergemünd
  • 1978 - 1980, Assistenzarzt der Chirurgischen Abteilung des Marienhospitals Aachen (Chefarzt Prof. Dr. Schlachetzki)
  • 1980 - 1982, Wissenschaftlicher Assistent der Chirurgischen Klinik der Universität Göttingen (Direktor: Prof. Dr. Peiper)
  • 1982 - 1987, Wissenschaftlicher Assistent der Chirurgischen Klinik der Technischen Universität München (Direktor: Prof. Dr. Siewert)
  • 1984, Facharztanerkennung (Arzt für Chirurgie)
  • 1987 - 1992, Oberarzt der Chirurgischen Klinik der Technischen Universität München (Direktor: Prof. Dr. Siewert)
  • 1988 - 2017,  Leitung des gastroenterologischen Labors der Chirurgischen Klinik der Technischen Universität München
  • 1988, Otto-Goetze-Preis der Vereinigung der Bayerischen Chirurgen
  • 1989, Habilitation an der Medizinischen Fakultät der Technischen Universität München
    Thema: "Intragastrale Langzeit-pH-Metrie als Vollständigkeitstest nach proximal-gastrischer Vagotomie bei Ulcus duodeni-Krankheit"
  • 1989, Johann-Nepomuk-von-Nussbaum-Preis der Vereinigung der Bayerischen Chirurgen
  • 1992, Leitender Oberarzt der Chirurgischen Klinik der Technischen Universität München (Direktor: Prof. Dr. Siewert)
  • 1994, Schwerpunktbezeichnung Visceralchirurgie (im Rahmen der Neu­ fassung der Weiterbildungsordnung für Ärzte vom 1.10.1993)
  • 1995, Schwerpunktbezeichnung Thorax Chirurgie (s.o.)
  • 1995, Urkundenverleihung zum apl. Professor
  • 1996, Berufung auf die C4-Professur für Chirurgie der Universität zu Köln als Direktor der Klinik und Poliklinik für Viscera!- und Gefäßchirurgie der Universität zu Köln
  • 2004, Vorsitzender der Vereinigung Niederrheinisch-Westfälischer Chirurgen
  • 2005 – 2014, Vorsitzender der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft Oberer Gastro­ intestinaltrakt (CA-OGI) der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie
  • 2010, Councillar European Surgical Association (ESA)
  • 2011, Mitglied S3-Leitlinienarbeitsgruppe Magenkarzinom
  • 2012, Mitglied S3-Leitlinienarbeitsgruppe Refluxkrankheit, Barrett-Ösophagus
  • 2012, Verleihung der Bezeichnung „Exzellenz-Zentrum für Chirurgie der Speiseröhre und des Magens" an die Klinik und Poliklinik für Allgemein-, Viszeral- und Tumorchirurgie als erstes Zentrum in Deutschland
  • 2013, Mitglied S3-Leitlinienarbeitsgruppe Ösophaguskarzinom (Leiter Arbeitsgruppe kurativ intendierte Therapie)
  • 2014, Ehrenmitglied der Schweizerischen Gesellschaft für Viszeralchirurgie
  • 2014, Ehrenmitglied der Französischen Gesellschaft für Chirurgie (Association Fran9aise de Chirurgie)
  • 2016, Emeritierung an der Universität Köln am 30.4.2016
  • 2016, Sektionsleiter des Zentrums für Speiseröhren-und Magenchirurgie Markuskrankenhaus Frankfurt am Main
  • 2016, Ehrenmitgliedschaft der Österreichischen Gesellschaft Für Chirurgie

 

Wissenschaftliche Hauptarbeitsgebiete

  • Gastroösophageale Refluxkrankheit/ Antirefluxchirurgie
  • Endobrachyösophagus und maligne Degeneration
  • Morphometrische Untersuchungen des Ösophagusfrühkarzinoms
  • Barrett-Ösophagus: Molekulare Analyse des Tumor-Suppressor-Gens p53 sowie morphologische und funktionelle Untersuchungen
  • Akute gastroduodenale Läsionen (Stressulzera)
  • Ulkuskomplikationen
  • Magenresektionsverfahren
  • Ultraschall in der Chirurgie (akutes und traumatisiertes Abdomen)
  • Intraoperative Sonographie zur Erkennung occulter Lebermetastasen beim Kolonkarzinom
  • Funktionelle Untersuchungen zum Speiseröhrenersatz
  • Tierexperimentelle Untersuchungen zur bakteriologischen Fehlbesiedelung und Schleimhautveränderungen des Dünndarms nach Roux-Y-Schlingenbildung
  • Magensekretionsanalysen mit Scheinfütterung und Pentagastrinstimulation zur Vollständigkeitskontrolle der proximal gastrischen Vagotomie (PGV) bei der Ulcus duodeni-Krankheit
  • Intragastrale Langzeit-pH-Metrie: Validisierung, Reproduzierbarkeit und Anwendung bei der Ulcus duodeni-Krankheit und als Test für PGV
  • Helicobacter pylori bei der Ulkuskrankheit und nach Vagotomie
  • Dünndarmmotilität (Pacing, Interdigestive Motor-Complex)
  • Stapler am Gastrointestinaltrakt
  • Ösophaguskarzinom / Speiseröhrenkrebs
  • Adenokarzinom des gastroösophagealen Übergangs, Magenkarzinom, Magenkrebs
  • Lymphknotenmetastasierung beim Frühkarzinom des Ösophagus und Magens
  • Prognoseverbesserung durch neoadjuvante Radiochemotherapie bzw. Chemotherapie von Ösophaguskarzinomen
  • Response-Prädikation bei neoadjuvanter Radiochemotherapie bzw. Chemqtherapie von Ösophagus-bzw. Magenkarzinomen -klinisch/molekularbiologisch
  • Molekulare Prognosefaktoren bei Ösophagus-und Magenkarzinomen

 

Veröffentlichungen
(Auswahl der wichtigsten Originalarbeiten zum Thema Speiseröhren- / Magenerkrankungen)

  • Samelson, S.L., Weiser, H.F., Bombeck, Th., Siewert, J.R., Lüdtke, F.E., Hölscher, A.H., Abuabara, F.S., Nyhus, L.M.:A new concept in the surgical treatment of gastroesophageal reflux . Ann. Surg. 1983; 197 (3):254 – 259
  • Weiser, H.F., Hölscher, A.H., Siewert, J.R.: Gastro-oesophagealer Reflux: Besteht eine Korrelation zwischen Refluxausmass und Refuxfolgen? Dtsch. Med. Wschr. 1983; 108:930 – 93
  • Hölscher, A.H., Weiser, H.F., Siewert, J.R.: Hiatushernien. Internist. Welt 1984; 7 (1):23 – 27

  • Weiser, H.F., Hölscher, A.H., Isemer, F.E., Siewert, J.R.: Die Silikon-Antireflux-Prothese - eine artifizielle Fundoplicatio? Langenbecks Arch. Chir. 1982; 357:295 – 303
  • Hölscher, A.H.; Siewert, J.R.: Der Endobrachyoesophagus. Chir. Gastroenterol. 1985; 2:69 – 76
  • Hölscher, A.H., Bader, M., Siewert, J.R.: Kann Antirefluxchirurgie eine maligne Entartung des Endobrachyoesophagus verhindern? Dtsch. Med. Wschr. 1985; 110:551 – 555
  • Hölscher, A.H., Siewert, J.R.: Surgical treatment of adenocarcinoma of the gastro-esophageal junction. Results of an european questionnaire (GEEMO). Dig. Surg. 1985; 2:1 – 6
  • Siewert, J.R., Hölscher, A.H.: Speiseröhrenersatz. Langenbecks Arch. Chir. 1985; 366:233 – 239
  • Siewert, J.R., Hölscher, A.H., Horvath, P.: Transmediastinale Oesophagektomie. Langenbecks Arch. Chir. 1986; 367:203 - 213
  • Siewert, J.R., Adolf, J., Bartels, H., Hölscher, A.H.,  Hölscher, M., Weiser, H.F.: Oesophaguscarcinom: Transthorakale Oesophagektomie mit regionaler Lymphadenektomie und Rekonstruktion mit aufgeschobener Dringlichkeit. Dtsch. Med. Wschr. 1986; 111:647 – 651
  • Hölscher, A.H.; Siewert, J.R., Hölscher, A.H.: Der Endobrachyoesphagus als Präcancerose. Langenbecks Arch. Chir. 1986; 369:210 – 223

  • Siewert, J.R.: Chirurgische Therapie des Oesophaguscarcinoms. Verdauungskrankheiten 1986; 4 (5):171 – 174

  • Siewert, J.R., Hölscher, A.H., Becker, K., Gössner, W.: Cardiacarcinom: Versuch einer therapeutisch relevanten Klassifikation.Chirurg 1987; 58:25 – 32
  • Hölscher, A.H., Schüler, M., Siewert, J.R.: Surgical treatment of adenocarcinomas of the gastroesophageal junction. Diseases of the Esophagus 1988; 1:35-49
  • Siewert, J.R., Hölscher, A.H.: Treatment of dysphagia in esophageal carcinoma: transthoracic en-bloc-esophagectomy and reconstruction with delayed urgency. Dysphagia 1988; 2:222-227

  • Hölscher, A.H., Voit, H., Buttermann, G., Siewert, J.R.: Function of the intrathoracic stomach as esophageal replacement. World J. Surg. 1988; 12:835-844
  • Siewert, J.R., Hölscher, A.H., Roder, J., Bartels, H.: En-bloc Resektion der Speiseröhre beim Ösophaguscarcinom. Langenbecks Arch. Chir. 1988; 373:367-376
  • Hölscher, A.H., Schüler, M., Thorban, P., Bollschweiler, E., Siewert, J.R.: Das lokal fortgeschrittene Cardiacarcinom - lohnt die Resektion? Dtsch. Med. Wschr. 1989; 114:1021-1026
  • Hölscher A.H., Feussner H., Stier A., Böttcher K., Siewert J.R.: Ersatzmagen als Rekonstruktionsprinzip nach totaler Gastrektomie. Chir. Gastroenterol. 1989; 5:73-86
  • Siewert J.R., Bartels H., Lange J., Roder J.D., Hölscher A.H.: En-bloc Oesophagektomie - wann soll die Speisepassage rekonstruiert werden? Langenbecks Arch Chir 1990; 375:166-170
  • Nishimaki T., Hölscher A.H., Schüler M., Bollschweiler E., Becker K., Siewert J.R.: Histopathologic characteristics of early adenocarcinoma in Barrett's esophagus. Cancer 1991; 68(8):1731-1736
  • Bollschweiler E., Hahne T., Hölscher A.H., Maruyama K., Siewert J.R.: Preoperative assessment of lymphnode metastases in gastric  cancer. Evaluation of a Japanese computer program for German patients. Br. J. Surg. 1992; 79,2:156-160
  • Nishimaki T., Schüler M., Hölscher A.H., Muto T., Siewert J.R.: Early cancer in Barrett's esophagus: review of the clinicopathologic features. Diseases of the Esophagus 1992; V,1:51-55
  • Siewert J.R., Bartels H., Bollschweiler E., Dittler H.J., Fink U., Hölscher A.H., Roder J.D.: Plattenepithelcarcinom des Oesophagus. Chirurg 1992; 63:693-700

  • Bumm R., Hölscher A.H., Feussner H., Tachibana M., Bartels H., Siewert J.R.:Endodissection of the thoracic esophagus. Technique and clinical results in transhiatal esophagectomy.  Ann. Surg. 1993; 218(1):97-104

  • Hölscher A.H., Dittler H.J., Siewert J.R.: Staging of squamous esophageal cancer: accuracy and value. World J. Surg. 1994; 18(3): 1-9
  • Siewert J.R., Hölscher A.H., Bollschweiler E., Stein H.J., Fink U.: Chirurgie des Barrett-Carcinoms. Chirurg 1994; 65:102-109
  • Stier A., Hölscher A.H., Schwaiger M., Siewert J.R.: Jejunumpouch nach totaler Gastrektomie Klinische und szintigraphische Untersuchungen zu Funktion und Befindlichkeit. Zentralbl Chir 1994; 119:838-844
  • Hölscher AH, Bollschweiler E, Schneider PM, Siewert JR: Prognosis of early esophageal cancer - comparison between adeno- and squamous cell carcinomas.Cancer 1995; 76(2):178-186
  • Hölscher A.H., Bollschweiler E., Bumm R., Bartels H., Siewert J.R.: Prognostic factors of resected adenocarcinoma of the esophagus. Surgery 1995; 118(5):845-855
  • Hölscher AH, Becker K, Höfler H, Fink U, Siewert JR: Plattenepithel-Frühcarcinom des Oesophagus - Multizentrizität, Metastasierungsmuster und Prognose. Chirurg 1996; 67:357-361
  • Hölscher AH, Bollschweiler E, Schneider P, Siewert JR: Early adenocarcinoma in Barrett's esophagus. Brit. J. Surg. 1997; 84:1470-1473
  • Hölscher AH: Ausmaß von Resektion und Lymphadenektomie beim Magenkarzinom - eine anhaltendeKontroverse. Der Onkologe 1998; 4:301-309
  • Hölscher AH, Izbicki JR: Rekonstruktive Ösophaguschirurgie Chir. Gastroenterol. 1998; 14:266
  • Hölscher AH, Beckurts KTE, Schröder W: Zervikale Jejunuminterposition - Technik und Ergebnisse. Chir. Gastroenterol. 1998; 14:280-283
  • Gutschow C, Schröder W, Hölscher AH: Funktion des Ersatzorgans nach Ösophagektomie.  Chir. Gastroenterol. 1998; 14:300-306

  • Bollschweiler E, Hölscher AH: Deutliche Zunahme des Adenokarzinoms im Ösophagus. Dt. Ärztebl 2000; 97,27:1896-1900
  • Hölscher AH, Metzger R, Schneider PM: Preoperative radiochemotherapy of esophageal carcinoma. Light at the end of the tunnel?
  • Zentralbl Chir 2000; 125 (4):319-325

  • Hölscher AH: Ösophaguskarzinom - Operative Therapie in Zentren. Dtsch Ärztebl 2001; 98, 28-29:1624-1627
  • Bollschweiler E, Hölscher AH: Aktuelle Epidemiologie des Ösophaguskarzinoms in Deutschland. Onkologie 24: 180-184, 2001
  • Gutschow Ch, Collard JM, Romagnoli R, Salizzoni M, Hölscher AH: Denervated stomach as an esophageal substitute recovers intraluminal acidity with time. Ann Surg 2001; 233,4:509-514
  • Hölscher AH, Schröder W,  Bollschweiler E, Beckurts KTE, Schneider PM: Wie sicher ist die hoch intrathorakale Ösophagogastrostomie? Chirurg 2003; 74:726-733
  • Hölscher AH, Metzger R, Brabender J, Vallböhmer, Bollschweiler E: High-Volume Centers – Effect of case load on outcome in cancer surgery. Onkologie 2004; 27:412-416
  • Hölscher AH, Schröder W, Gutschow Ch: Transthorakale en bloc-Ösophagektomie doch besser als transhiatale Ösophagektomie beim Adeno­karzinom des Ösophagus? Ergänzende Resultate der holländischen Ösophaguskarzinom-Studie. Viszeralchir. 2004; 39:255-256

  • Schneider PM, Baldus SE, Metzger R, Kocher M, Bongartz R, Bollschweiler E, Schäfer H, Thiele J, Dienes HP, Müller RP, Hölscher AH: Histomorphologic tumor regression and lymph node metastases determine prognosis following neoadjuvant radiochemotherapy for esophageal cancer. Ann Surg 2005; 242: 684-692
  • Hölscher AH, Schlag PM: Aktuelle Trends beim Magenkarzinom. Onkologe 2005; 11: 627-628
  • Mönig SP, Lübke T, Baldus SE, Hölscher AH : Primärtherapie des Magenkarzinoms. Onkologe 2005; 11: 630-639
  • Hölscher AH, Gutschow C, Schneider PM, Schröder W: Laparoscopic ischemic conditioning of the stomach for esophageal replacement. Ann Surg 2006; 244:000
  • Leers J, Bollschweiler E, Hölscher AH: Refluxanamnese von Patienten mit Adenokarzinom der Speiseröhre. Z. Gastroenterol 2005; 43:275-280
  • Bollschweiler E, Knoppe K, Wolfgarten E, Hölscher AH: Prävalenz von Refluxbeschwerden in der Kölner Normalbevölkerung. Z Gastroenterol 2007; 45:177-181
  • Hölscher AH, Vallböhmer D, Bludau M: Anastomosenprobleme in der Ösophaguschirurgie – Prophylaxe, Management und Ergebnisse. Viszeralchirurgie 2007; 42:145-151
  • Hölscher AH, Vallböhmer D: Chirurgische Therapie von Ösophagustumoren einschließlich lokaler Ablation. Zentralbl Chir 2007; 132:W18-W36
  • Mönig SP, Baldus SE, Bollschweiler E, Hölscher AH: Chirurgie des Magenkarzinoms – Qualitätssicherung. Viszeralchirurgie 2007; 42:82-88
  • Lordick F, Hölscher AH: Chirurgische und internistische Diagnostik und Therapie des Ösophaguskarzinoms. Gastroenterol 2007; 3:293-319
  • Hölscher AH, Schröder W, Gutschow C, Schneider PM: Laparoscopic ischemic conditioning of the stomach for esophageal replacement. Ann Surg 2007; 245:241-246

  • Bollschweiler E, Hölscher AH: Prognosis of early esophageal cancer: differences between squamous cell carcinoma and adenocarcinoma. Ann Surg 2007; 245:334

  • Hölscher, A. H., D. Vallböhmer, E. Bollschweiler: Early Barrett's carcinoma of the esophagus. Annals of thoracic and cardiovascular surgery: (2008) 14(6): 347-354.
  • Hölscher, A. H., D. Vallböhmer, C. Gutschow, E. Bollschweiler: Reflux esophagitis, high-grade neoplasia, and early Barrett's carcinoma  ─  What is the place of the Merendino procedure? Langenbeck's Archives of Surgery (2009) 394(3): 417-424.

  • Vallböhmer, D., A. H. Hölscher, S. DeMeester, T. DeMeester, J. Salo, J. Peters, T. Lerut, S. G. Swisher,   W. Schröder, E. Bollschweiler, W. Hofstetter: A multicenter study of survival after neoadjuvant radiotherapy/chemotherapy and esophagectomy for ypT0N0M0R0 esophageal cancer. Annals of Surgery (2010) 252(5): 744-749.
  • Pech, O., Bollschweiler E., Manner H.,  Leers J., Ell C., Hölscher AH.: Comparison between endoscopic and surgical resection of mucosal esophageal adenocarcinoma in Barrett's esophagusat two high-volume centers.
  • Annals of Surgery (2011) 254(1): 67-72

  • Hölscher, A. H., U. K. Fetzner, M. Bludau, J. Leers: Complications and management of complications in oesophageal surgery. Zentralblatt für Chirurgie (2011) 136(3): 213-223.
  • Hölscher, A. H., E. Bollschweiler, W. Schröder, R. Metzger, C. Gutschow, U. Drebber: Prognostic impact of upper, middle, and lower third mucosal or submucosal infiltration in early esophageal cancer. Annals of Surgery (2011) 254(5): 802-807; discussion 807-808.
  • Meyer, H,  J., A. H. Hölscher, F. Lordick, H. Messmann, S. Mönig, C. Schumacher, M. Stahl, H. Wilke, M. Möhler: Current S3 guidelines on surgical treatment of gastric carcinoma. Der Chirurg (2012) 83(1): 31-37.
  • Hölscher, A. H., U. K. Fetzner: Modern diagnostics and stage-oriented surgery: therapy of adenocarcinoma of the esophagogastric junction. Der Chirurg (2012) 83(8): 702-708, 710-701.
  • Kutup A, Nentwich MF, Bollschweiler E, Bogoevski D, Izbicki JR, Hölscher AH: What should be the gold standard for the surgical component in the treatment of locally advanced esophageal cancer: transthoracic versus transhiatal esophagectomy. Ann Surg. 2014 Dec;260(6):1016-22.
  • Mönig SP, Chon SH, Weindelmayer J, de Manzoni G, Hölscher AH: Spectrum of laparoscopic surgery for gastric tumors. Chirurg. 2014 Aug;85(8):675-82.
  • Hölscher AH, Bollschweiler E, Bogoevski D, Schmidt H, Semrau R, Izbicki JR: Prognostic impact of neoadjuvant chemoradiation in cT3 oesophageal cancer - A propensity score matched analysis. Eur J Cancer. 2014 Nov;50(17):2950-7.
  • Hölscher AH, Drebber U, Schmidt H, Bollschweiler E: Prognostic classification of histopathologic response to neoadjuvant therapy in esophageal adenocarcinoma.Ann Surg. 2014 Nov;260(5):779-85.

  • Hölscher AH, Fetzner UK, Uzunoglu FG, Izbicki JR: Multimodale Therapie des Ösophaguskarzinoms: Pro und Kontra Allgemein- und Viszeralchirurgie up2date 3, 2014
  • Low DE, Alderson D, Cecconello I, Chang AC, Darling GE, DʼJourno XB, Griffin SM, Hölscher AH, Hofstetter WL, Jobe BA, Kitagawa Y, Kucharczuk JC, Law SY, Lerut TE, Maynard N, Pera M, Peters JH, Pramesh CS, Reynolds JV, Smithers BM, van Lanschot JJ:  International Consensus on Standardization of Data Collection for Complications Associated With Esophagectomy: Esophagectomy     Complications Consensus Group (ECCG).

  • Fuchs H, Hölscher AH, Leers J, Bludau M, Brinkmann S, Schröder W, Alakus H, Mönig S, Gutschow CA: Long-term quality of life after surgery for adenocarcinoma of the esophagogastric junction: extended gastrectomy or transthoracic esophagectomy? Gastric Cancer.2015 Jan 28. Ann Surg. 2015 Aug;262(2):286-94.
  • Labenz J, Koop H, Tannapfel A, Kiesslich R, Hölscher AH: The epidemiology, diagnosis, and treatment of Barrett's carcinoma. Dtsch Ärztebl Int. 2015 Mar 27;112(13):224-33
  • Maus MK, Leers J, Herbold T, Bludau, Chon SH, Kleinert R, Hescheler DA, Bollschweiler E, Hölscher AH, Schäfer H, Alakus: Gastric Outlet Obstruction After Esophagectomy: Retrospective Analysis of the Effectiveness and Safety of Postoperative Endoscopic Pyloric Dilatation. World J Surg. 2016 Oct;40(10)2405-11
  • Hölscher AH, Stahl M, Messmann H, Stuschke M, MeyerJH, Porschen R: Die neue S3 Leitlinie zum Ösophaguskarzinom. Der Chirurg (2016) 87:865-872
  • Brinkmann S, Schroeder W, Junggeburth K, Gutschow CA, Bludau M, Hoelscher AH, Leers J: Incidence and management of Chylothorax after Ivor Lewis esophagectomy  for cancer of the esophagus. Journal of Thoracic and Cardiocascular Surgery, (2016) 151:1398-1404

  • Lambertz R, Hölscher AH, Bludau M, Leers JM, Gutschow C, Schröder W: Management of Tracheo- or Bronchoesophageal Fistula after Ivor Lewis Esophagectomy. World J Surg (2016) 40 (7):1680-1687

  • Porschen R, Hölscher AH, Fischbach W,  Hollerbach S, Vanhoefer U: Diagnostik und Therapie der Plattenepithel- und Adenokarzinome des Ösophagus nach Leitlinie. Gastroenterologie up2date 12, 2016:23-35
  • Schmidt, HM, Gisbertz S, Moons J, Rouvelas I, Kauppi J, Brown A, Asti E, Luyer M, Lagarde S, Berlth F, Philippron A, Bruns C, Hölscher AH, Schneider P, Raptis D, van Berge Henegouven M, Nafteux P, Nilsson M, Räsanen J, Palazzo F, Rosato E, Mercer S, Bonavina L, Nieuwenhuijzen G, Wijnhoven B, Schröder W, Pattyn Piet, Grimminger P, Gutschow C: A Defining Benchmarks for transthoracic esophagectomy. A multicenter analysis of total minimal invasive esophagegtomy in low risk patients. Annals of Surgery 2017:266 (5) 814-821
  • Low D, Kuppusamy MK, Alderson D, Cecconello I, Chang A, Darling G, Davies A, D´Journo XB, Gisbertz SS, Griffin M, Hardwick R, Hölscher AH, Hofstetter W, Jobe B, Kitagawa Y,  Law SYK, Mariette C, Maynard N, Morse C, Nafteux P, Pera M, Pramesh CS, Puig S, Reynolds JV, Schroeder W, Smithers M, Wijnhoven B: Benchmarking complications associated with esophagectomy. Annals of Surgery 2018 in press (Stand: 02/2018)

Hier finden Sie die vollständige Publikationsliste als pdf-Datei.

 

Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Gesellschaften

1.)  Deutsche Gesellschaft für Chirurgie

2. ) Deutsche Gesellschaft für Allgemein-und Visceralchirurgie (DGA V) ( Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft „Oberer Gastrointestinaltrakt" 2005 -2014)

3.)  Deutsche Gesellschaft für Verdauungs-und Stoffvvechselkrankheiten (DGVS)

4.)  Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin, Sektion Chirurgische Sonographie

5.) Deutsche Transplantationsgesellschaft (DTG)

6.)  Deutsche Gesellschaft für Thoraxchirurgie (DGT)

7.)  Deutsche Gesellschaft für Endoskopie und Bildgebende Verfahren (DGE-BV)

8.)  Societe Internationale de Chirurgie (SIC) / International Society of Surgery (ISS)

9.)  International Society for Diseases of the Esophagus (ISDE), Federation Chairman West Europe

10.) Groupe Europeen Etude Maladies <Esophage (OESO) (Member Scientific Committee)

11.) International College of Surgeons -Japanese Section (Japan Section. Honorary Member)

12.)  Surgical Research Society of Australasia (Honorary Member)

13.) American College of Surgeons

14.) Royal College of Surgeons (of England)

15.) European Surgical Association

16.) Schweizerische Gesellschaft für Viszeralchirurgie (Ehrenmitglied)

17.) Association Frarn;aise de Chirurgie (Ehrenmitglied)

18.) Österreichische Gesellschaft für Chirurgie (Ehrenmitglied)