Pflege

Katholische Kliniken Ruhrhalbinsel

Pflege

Auf ihre Hilfe kommt es an

Neben den Ärzten und Therapeuten sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pflege die wichtigsten Bezugspersonen für unsere Patienten und als größte Berufsgruppe in den Häusern der Katholischen Kliniken Ruhrhalbinsel auf allen Stationen und Funktionsbereichen präsent. Die außergewöhnlich hohe Fachkraftquote bei den Katholischen Kliniken Ruhrhalbinsel spricht für die Qualität der Pflege und gleichzeitig für die Entwicklungsmöglichkeiten der Pflegenden.

Unser Ziel ist es immer, unseren Patienten die notwendigen Hilfen zur bestmöglichen Wiederherstellung und Erhaltung der Gesundheit zur Verfügung stellen – bei körperlichen ebenso wie bei  psychischen Erkrankungen. Ein wichtiges Anliegen ist es, die Selbstständigkeit des Patienten zu fördern und zu erhalten. Hier greifen zahlreiche Konzepte vom ersten Tag bis zur Entlassung.

Wir arbeiten nach einem patientenbezogenen Behandlungs- und Pflegekonzept, in dem der Patient feste pflegerische, therapeutische und ärztliche Ansprechpartner erhält. Das Arbeiten in berufsübergreifenden Teams ermöglicht uns eine individuelle und umfassende Betreuung des Patienten. Der Informationsaustausch mit den entsprechenden Berufsgruppen und die gemeinsame Visite unterstützen dieses Ziel.

Unsere pflegerischen Mitarbeiter in den Funktionsbereichen wie Operationsabteilung, Anästhesie, Intensivabteilung, Endoskopie, Zentraler Notaufnahme oder Ambulanzen arbeitet eng mit den ärztlichen und medizinischen Fachkräften.

Egal ob auf der Station oder im OP: Eine menschliche, zugewandte Fürsorge mit einem offenen Ohr für die Sorgen und Probleme unserer Patienten gehört für uns zu unserem Selbstverständnis.

Kontinuierliche, risikobasierte Pflege durch elektronische Pflegedokumentation

Durch die vollständige elektronische Dokumentation des Pflegeverlaufs werden bereits ab der Aufnahme die persönlichen Risiken und Selbstpflegefähigkeiten jedes Patienten dokumentiert. So ist eine kontinuierliche, risikobasierte Pflege möglich. Gut darzustellen, was der Patient kann, wobei er wie viel Hilfe braucht, und anhand dessen die erforderlichen Maßnahmen zu planen, ist ein großer Qualitätsgewinn in der Pflege. Zu wissen, welche Maßnahmen erfolgt sind, ist außerdem die Voraussetzung für eine reibungslose Schichtübergabe an die Kollegen, die die Patientengeschichte nicht kennen.

Lesen Sie zum Thema: www.clinotel-magazin.de

Wir sichern unsere pflegerische Qualität durch:

  • qualifiziertes Personal
  • stetige Fort- und Weiterbildung
  • verbindliche Pflegestandards
  • das Arbeiten nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen
  • engen fachlichen Austausch mit den Behandlungsteams
  • Umfassende Pflegedokumentation mit Anamnese und Maßnahmenplanung

Ansprechpartner

Card image cap
Nils Behler

Pflegedirektor

Katholische Kliniken Ruhrhalbinsel gGmbH
Pflege- und Funktionsdienste
Heidbergweg 22-24, 45257 Essen
Fon: +49 201 455 1106
Fax: +49 201 455 2957
Card image cap
Christin Vollrath

Stellv. Pflegedirektorin Bereich St. Josef-Krankenhaus

Katholische Kliniken Ruhrhalbinsel gGmbH
Pflege- und Funktionsdienste
Heidbergweg 22-24, 45257 Essen
Fon: +49 201 455 1106
Fax: +49 201 455 2597
Card image cap
Madeleine Nielsen

Stellv. Pflegedirektorin Bereich St. Elisabeth-Krankenhaus, Kamillushaus

Katholische Kliniken Ruhrhalbinsel gGmbH
Pflege- und Funktionsdienste
Essener Str. 31, 45529 Hattingen
Fon: +49 2324 46 2151
Fax: +49 201 455 2957

Sekretariat

Card image cap
Silke Gorny

Sekretärin Pflegedienstleitung

Katholische Kliniken Ruhrhalbinsel gGmbH
Sekretariat
Heidbergweg 22-24, 45257 Essen
Fon: +49 201 455 1106
Fax: +49 201 455 2957
Card image cap
Petra Schrahe

Sekretärin Pflegedienstleitung

Katholische Kliniken Ruhrhalbinsel gGmbH
Sekretariat
Heidbergweg 22-24, 45257 Essen
Fon: +49 201 455 1106
Fax: +49 201 455 2957