40 Jahre ehrenamtliche Helfer im St. Marien-Hospital

Erstellt von Corinna Bach

07.11.2019 Contilia

Mit einem festlichen Gottesdienst wurde das 40-jährige Bestehen der Katholischen Krankenhaushilfe gefeiert.

Die Katholische Krankenhaushilfe im St. Marien-Hospital ist auf den Stationen eine feste Institution. Die 15 Damen und Herren kümmern sich seit nunmehr 40 Jahren ehrenamtlich um die Bedürfnisse der Patienten und haben immer ein offenes Ohr.

„Zuhören ist das Wichtigste bei unserer Tätigkeit auf den Stationen“, erklärt Friedhelm Thöing Vorsitzender der Katholischen Krankenhaushilfe, der zusammen mit seinem Kollegen Klaus Heiligenstadt im letzten Jahr das Amt übernommen hat. Wie wichtig die Arbeit der Krankenhaus-Hilfe ist, wissen auch die Ärzte und Pfleger auf den Stationen. „In der heutigen Zeit in der viele Menschen alleine leben und keinen Besuch erhalten kann der Einsatz der Krankenhaus-Hilfe gar nicht hoch genug gewürdigt werden. Ich habe großen Respekt vor den Damen und Herren, die sich in ihrer Freizeit aufopfernd um die Patienten kümmern. Wir treffen uns regelmäßig mit den Grünen Damen und Herren, um eine gute Verbindung zwischen beruflich Pflegenden und Ehrenamtlichen herzustellen und uns über Erfahrungen auf den Stationen auszutauschen “, erklärt Oliver Crone aus der Pflegedienstleitung.

Das KKH-Team sucht immer nach tatkräftiger Unterstützung, wer sich in der Krankenhaus-Hilfe des St. Marien-Hospitals engagieren möchte, gerne mit Menschen und im Team arbeitet, sowie drei bis vier oder mehr Stunden in der Woche für das Ehrenamt übrig hat, kann sich unter der Telefonnummer 0208 / 305 42875 melden.