Nachricht

Weihbischof zu Gast im Katholischen Krankenhaus

13.12.2016 Contilia

Visitation statt Visite: Weihbischof Wilhelm Zimmermann hat im Rahmen seiner Visitation zusammen mit Stadtdechant Michael Janßen das St. Marien-Hospital besucht. Nach der offiziellen Begrüßung durch Geschäftsführer Hubert Brams informierte sich der Geistliche über das facettenreiche Spektrum des Hauses, die aktuellen Entwicklungen sowie das tägliche Miteinander von Patienten und Mitarbeitern. Zu den Gesprächspartnern gehörten unter anderem Vertreter der kaufmännischen und ärztlichen Leitung, der Pflegedienstleitung, der Seelsorge sowie der Ehrenamtlichen.

Während seines Rundgangs machte er sich außerdem ein genaueres Bild von den praktischen Arbeitsabläufen in Medizin und Pflege. So führte ihn sein Weg zuerst in den Klinikneubau auf Station Theresia, wo er mit dem Pflegeteam sprach. Danach besichtigte der Geistliche das Zentrum für Altersmedizin, das kürzlich aufgrund seiner Qualitätsstandards in den Bundesverband Geriatrie aufgenommen wurde. „Sie können stolz sein. Ich finde es richtig schön hier“, so Weihbischof Zimmermann bei der Begegnung mit Stationsleiterin Dominique Sobstyl. Er zeigte sich begeistert von der besonderen Ausstattung, die speziell auf die Bedürfnisse von älteren Patienten ausgerichtet ist. Am Ende stand der Besuch der neuen Krankenhauskapelle an, ehe sich der Geistliche beeindruckt von den Neuerungen im St. Marien-Hospital verabschiedete.