Kupferdreher Medizin-Mittwoch: Patientenverfügung - was geregelt sein sollte, wenn es darauf ankommt

Altersmedizin, Pflege und Betreuung

Auch wenn wir den Gedanken gern verdrängen: Krankheiten oder Unfälle können jederzeit das Leben massiv verändern. Doch was passiert eigentlich mit mir, wenn ich selbst nicht mehr in der Lage bin, Entscheidungen zu treffen?

Wer soll meine Angelegenheiten regeln und in meinem Sinne entscheiden? Wer seinen Willen in Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung festgehalten hat, der liefert im Ernstfall wichtige Informationen für seine Angehörigen, für Ärzte oder Betreuer. Da die Erwartungen an das Leben und die Lebensqualität so unterschiedlich sind wie die Wünsche an die medizinische Versorgung, sollte jeder individuell seine Werte und seinen Willen formulieren. Beim Kupferdreher Medizin-Mittwoch nähern wir uns dem Thema rechtlich-sachlich, beleuchten aber auch die ethischen Dimensionen und die Sicht der Angehörigen.

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!


Ihre Referenten:

  • Dr. jur. André Bienek, Rechtsanwalt, Essen
  • Dr. med. Christine Bienek, Chefärztin | Zentrum für Altersmedizin am St. Elisabeth-Krankenhaus Niederwenigern, Hattingen

Anmeldung erforderlich!

Aufgrund der begrenzten Plätze bitten wir um Anmeldung unter Fon 0201 455-1157.

 

Beginn

26.09.2018 - 19:00 Uhr

Ende

20:30 Uhr

Veranstalter

Geriatrie St. Elisabeth-Krankenhaus Niederwenigern | Referent: André Bienek, Rechtsanwalt

Ort

Seniorenzentrum St. Josef | Raum Burgaltendorf
Heidbergweg 33, 45257 Essen