Gastroenterologie | Endoskopie | Viszeralmedizin | Fon 0201 455-1859

Gastroenterologie | Endoskopie | Viszeralmedizin

Gastroenterologie | Endoskopie | Viszeralmedizin

Endoskopie

In der Endoskopie stellen wir ein umfangreiches Spektrum diagnostischer und interventioneller Verfahren sowie Funktionsuntersuchungen des Gastrointestinaltraktes bereit. Dieses umfasst auch innovative therapeutische und minimal-invasive Ansätze wie zum Beispiel die intraduktale Radiofrequenzablation zur Behandlung von stenosierenden Gallengangs- und Pankreaskopftumoren. Wünschen Sie eine Terminvereinbarung zur ambulanten Endoskopie? Kontaktieren Sie das Sekretariat: Fon 0201 455-1859

  • Manometrie, pH-Metrie
  • Bougierung, Ballondilatation und Stentimplantationen
  • Behandlung von Ösophagusvarizen (Banding)
  • Endoskopische Mukosa Resektion (EMR) von Frühkarzinomen
  • Fremdkörperentfernungen
  • Behandlung von Blutungen (Unterspritzen, Clip Applikation, Argon Beamer)
  • Kardiasprengung bei Achalasiepatienten

  • Polypektomien
  • Endoskopische Mukosa Resektion (EMR) von Frühkarzinomen
  • Behandlung von Fundusvarizen (Histoacryl)
  • Perkutane Endoskopische Gastrostomie (PEG) / Perkutane Endoskopische Jejunostomie (PEJ)
  • Argonplasmakoagulation (APC) bei Angiodysplasien
  • Bougierung, Ballondilatation und Stentimplantation bei Magenausgangsstenosen
  • Fremdkörperentfernungen
  • Behandlung von Blutungen (Unterspritzen, Clip Applikation, Argon Beamer)

  • H2-Atemtests
  • Kapselendoskopie des Dünndarms
  • Polypektomien
  • Bougierung von Stenosen des Darms z. B. bei Morbus Crohn oder postoperativen Stenosen
  • Dekompressionssonden
  • Überbrückung von Tumorstenosen mittels Metallgitterstents
  • Argonplasmakoagulation (APC) bei Angiodysplasien
  • Behandlung von Blutungen (Unterspritzen, Clip Applikation, Argon Beamer)
  • Behandlung von Enddarmerkrankungen (Proktologie)

  • Endoskopisch-therapeutische Gallenwegsuntersuchung (ERCP) zur Entfernung von Gallensteinen, zur Beseitigung von Stenosen/Galleleckagen
  • Endoskopische Bougierung, Dilatation und Prothesenversorgung (Plastik- oder Metallstents) bei entzündlichen oder malignen Stenosen der Gallenwege
  • Endoskopische Radiofrequenzablation (RFA) von malignen Tumoren der Gallenwege
  • Perkutan-transhepatische Gallenwegsdarstellung (PTC) und Anlage von Drainagen (PTCD) insbesondere bei Voroperationen an Magen, Dünndarm oder Gallenwegen, schwierigen Engstellen der Gallenwege oder Gallengangssteinen

  • Papillotomien bei Sphinkter-Funktionsstörungen
  • Bougierung, Dilatation und Prothesenversorgung des Gangsystems bei Stenosen infolge von Entzündungen oder Tumoren
  • Endosonographisch-gesteuerte Feinnadelpunktion von Tumoren oder Zysten
  • Endosonographisch-gesteuerte Radiofrequenzablation (RFA) von malignen Tumoren
  • Endosonographisch-gesteuerte Anlage von Drainagen bei Zysten oder Abszessen transgastral oder transduodenal

Darmkrebs: Prävention und Therapie

Noch immer sterben in Deutschland 25.000 Menschen an den Folgen einer Darmkrebserkrankung. Früh erkannt ist Darmkrebs aber in nahezu allen Fällen heilbar. Die Vorsorge ist dabei besonders wichtig.