2001. Baby erblickt im Elisabeth-Krankenhaus Essen das Licht der Welt

Erstellt von Dorothee Renzel

12.10.2018 Frauengesundheit, Geburt

Der kleine Milo setzt Maßstäbe. Am Montag, 8. Oktober, erblickte er als das 2001.Baby im Elisabeth-Krankenhaus Essen das Licht der Welt.

„Der kleine Milo hat den Anfang gemacht. Wir werden  in unserer Klinik auch in diesem Jahr wohl wieder weit über 2000 Geburten erleben dürfen“, freut sich Dr. Catherina Lomann, Oberärztin in der Frauenklinik. „Das ist ein großer Vertrauensbeweis der vielen Eltern. Dafür sind wir sehr dankbar.“

Mischa und Julia, Milos Eltern, haben sich am Montagmorgen im Berufsverkehr auf den Weg zur Klinik gemacht. „Wir kommen aus Wuppertal und wollten unser Kind unbedingt hier bekommen. Wir haben die ganze Fahrt nur gehofft, dass die Fruchtblase hält“, lachen die beiden. Es ist alles gut gegangen. Die Heimfahrt nach Wuppertal traten Mischa und Julia zusammen mit ihrem größten Glück an, dem 52 cm großen und 3610 Gramm schweren Milo.

Weitere Informationen zum Thema Geburt finden Sie hier.