Nachricht

Nachrichten

Elisabeth-Krankenhaus Essen: Lockerungen bei den Besuchsregeln ab 14. Juni

11.06.2021 Elisabeth-Krankenhaus Essen, Contilia

Die Besuchsregeln im Elisabeth-Krankenhaus Essen werden schrittweise gelockert: Ab Montag, 14. Juni, dürfen stationäre Patient:innen bereits ab dem vierten Aufenthaltstag Besucher empfangen. Die Besuchszeiten werden auf 14 bis 20 Uhr erweitert. Alle Regelungen und Einschränkungen im Überblick.

Um weiterhin für die Patient:innen sowie unseren Mitarbeitenden angesichts des aktuellen Infektionsgeschehens eine größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten, gelten in unserem Krankenhaus derzeit folgende Besuchsregeln:

  • Ab dem 14. Juni dürfen Patient:innen bereits ab dem 4. stationären Aufenthaltstag pro Tag 1 Besucher:in für die Dauer von 1 Stunde empfangen (diese Kontaktperson kann täglich wechseln). Dabei darf pro Zimmer max. 1 Besucher:in zur selben Zeit anwesend sein. Es wird empfohlen, dass sich die Patient:innen diesbezüglich untereinander absprechen. Alle Besucher:innen müssen den Besuchsausweis – steht auch  unter "COVID-Besuchsausweis" zum Download bereit - ausfüllen sowie eines der folgenden Dokumente vorlegen:
    • einen bestätigten tagesaktuellen negativen Schnelltest (Nachweis von offizieller Stelle, nicht älter als 24h)
    • oder eine nachgewiesene Immunisierung durch Impfung und Impfnachweis (seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung sind mindestens 14 Tage vergangen)
    • oder einen Genesenennachweis (Nachweis, dass vorherige Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 durch Labordiagnostik mittels PCR erfolgt ist und mindestens 28 Tage sowie maximal 6 Monate zurückliegt)
  • Die Besuchszeiten werden erweitert auf 14 bis 20 Uhr.

  • Alle Besucher:innen müssen im gesamten Krankenhaus eine FFP-2-Maske tragen.
  • In medizinisch begründeten Fällen (z.B. bei palliativen oder schwerkranken Patient:innen, in Kinderkliniken, für Eltern in der Geburtshilfe, der Neonatologie sowie bei dementiell erkrankten Patient:innen) können von den geltenden Besuchsregeln Ausnahmen gemacht werden. Einzelfälle sind bitte mit der jeweiligen Klinik/verantwortlichen Ärzten abzuklären.

  • Geburtshilfe:  Werdende Väter oder Lebenspartner:innen (die jeweils benannte Kontaktperson) können täglich  - nach den Besuchszeiten der Station -  einmalig zu Besuch kommen. Hierfür ist täglich bei Zutritt ins Haus und vor Zugang auf die Station ein Antigen-Schnelltest erforderlich.  Für die Durchführung muss ein Termin beim Testzentrum vereinbart werden. Zur Terminvereinbarung gelangen Sie hier. Auch hier gilt: 1 Besucher:in je Zimmer.

  • Klinik für Neu- und Frühgeborene: Ausschließlich Besuch eines Elternteils, es muss ein tagesaktueller negativer Test vorliegen (nicht älter als 24 Stunden).

  • Für Besuche auf der Intensivstation bedarf es der vorherigen Anmeldung bei der Station. Besuche auf der Isolierstation sind weiterhin nicht möglich.