Nachricht

Raus in die Natur

06.10.2020 Contilia, Pflege und Betreuung

Mit allen Sinnen kleine Freuden genießen

Ausflüge stehen bei den Bewohnern des Seniorenstifts St. Andreas immer ganz oben auf der Beliebtheitsskala.

Einfach mal raus, an die frische Luft, in die Natur, an schöne Orte. In Corona-Zeiten mit all den dazugehörigen Einschränkungen, hat sich dieser Wunsch noch verstärkt. Und auch wenn die Ankunft des Herbstes sich nun nicht mehr verleugnen lässt, so haben Bewohner und Mitarbeiter die schönen Tage im September genutzt, um ins Grüne zu fahren und wunderbare Stunden in der Natur zu verbringen. Dabei muss man, selbst im Herzen des Ruhrgebiets, nicht in die Ferne schweifen.
Ein  Klassiker unter den grünen Oasen ist der Gruga-Park, dessen Abwechslungsreichtum den Ausflüglern dieses Mal besonders auffiel. Noch ein Hauch Spätsommer lag in der Luft, die Sonne wärmte angenehm, aber trotzdem roch es eindeutig schon nach Herbst.
Mit allen Sinnen kleine Freuden genießen. So auch beim Blumenschneiden in Essen-Kettwig. So viele üppige Blumen auf den Feldern, so viele prächtige Farben. Da konnte man sich zwischen Dahlien, Sonnenblumen und Gladiolen kaum entscheiden. Die wunderbaren Eindrücke nahmen alle in ihren Gedanken mit, um auch an graueren Herbsttagen die Sonne im Herzen zu tragen.