Aus Kleinem etwas Großes machen: Mitarbeiter spenden Restcents

Erstellt von Tanja Liebelt

17.07.2019 Contilia

Jeder Cent zählt. Dieser Gedanke steht hinter der Aktion Restcent der Contilia Gruppe, bei der die Mitarbeiter auf die Cents hinter dem Komma auf ihren Gehaltsabrechnungen verzichten und für gute Zwecke spenden. Die Mitarbeiter der Katholischen Kliniken Ruhrhalbinsel haben nun den Betrag aus dem letzten Jahr der Aktion Lichtblicke überreicht.

Für den einzelnen ein kleiner Betrag, aber alle zusammen können viel bewirken, sind sich die Mitarbeiter einig. Zusammengekommen sind stolze 1204,54 Euro, die die Mitarbeiter im Rahmen ihres Betriebsfestes an die „Aktion Lichtblicke e.V.“ überreichten, die von den lokalen Radiostationen, Caritasverbänden und Diakonie ins Leben gerufen wurde. „Wir wollten gern für ein regionales Projekt spenden, so ist unsere Wahl auf Lichtblicke gefallen. Der Verein unterstützt Kinder und ihre Familien, die materiell, finanziell oder seelisch in Not geraten sind“, sagt Maria Biebricher, die Vorsitzende der Mitarbeitervertretung, die gemeinsam mit Geschäftsführer Hubert Brams den symbolischen XXL-Scheck an Carolin Streckmann von Radio Essen überreichte.