Eine Spende für den Förderverein als Weihnachtsgeschenk

05.01.2017 Contilia

Der Verein der Freunde und Förderer des Elisabeth-Krankenhauses in Essen e.V. freut sich über die großzügige Spende der Firma Bautenschutz Heinrich Hahne.

Das familiengeführte Unternehmen hat im vergangenen Jahr darauf verzichtet,  Weihnachtspräsente zu versenden. Mit dem dadurch eingesparten Geld machte das Dattelner Unternehmen dem Förderverein ein Weihnachtsgeschenk: Es wurde ein Scheck in Höhe von 1.250 Euro überreicht. Eine Idee, für die Dr. Rainald Heinisch, Vorsitzender des Fördervereins, und Prof. Peter Markus, ärztlicher Direktor des Elisabeth-Krankenhauses Essen, Hubert Looks, Geschäftsführer Bautenschutz Heinrich Hahne dankten. 

Der Förderverein hat in den vergangenen Jahren verschiedene Projekte des Krankenhauses unterstützt. So unterstützt der Verein z.B. die Aus-, Fort- und Weiterbildung von ärztlichen und pflegerischen Mitarbeitern, hilft beim Erhalt der historischen Bausubstanz, er fördert Baumaßnahmen, hilft bei der Anschaffung neuer technischer Geräte und der Ausstattung von Krankenzimmern.