Nachricht

Nachrichten

Großer Andrang bei Mülheimer Azubi-Messe

28.09.2016 Contilia

Die Contilia war wieder mit von der Partie: Ob Brillen zur Simulation von Sehschwäche, beschwerende Körpergewichte oder vibrierende Handschuhe – bei der traditionellen Ausbildungsmesse in der Stadthalle ist „Gerd“, der Alterssimulator-Anzug, sehr gut angekommen. Viele Jugendliche nutzten die Gelegenheit und schlüpften in die körperliche Zeitmaschine.

Spannend war auch das Organpuzzle, das bei  einigen Besuchern für Kopfzerbrechen sorgte. Das Messen des Blutdrucks sowie der Umgang mit dem Stethoskop konnten ebenfalls geübt werden. Am Messestand haben sich Mitarbeiter der Lindenblüten, der Seniorenstifte Franziskushaus und Hildegardishaus sowie der Contilia Akademie mit Informationsmaterial präsentiert. Darunter waren einige Auszubildende, die auf Augenhöhe mit Interessierten über ihre Ausbildung sprachen.

„Die Resonanz war auch in diesem Jahr super. Einige Schüler haben bei uns sogar Bewerbungsmappen eingereicht“, freut sich Elia Garcia, Lehrerin für Pflege und Gesundheit an der Contilia Akademie, die ihren Sitz im St. Marien-Hospital Mülheim an der Ruhr hat. Ob Gesundheits- und Krankenpflege oder Altenpflege - der nächste Start der Ausbildungen ist in gut einem Jahr am 1. Oktober 2017.