Nachricht

Zum fünften Mal „Orthopädie im Schloss“

Erstellt von Corinna Bach

17.06.2020 Bewegungsapparat, Contilia, Pflege und Betreuung, Seelsorge

Die Fortbildungs- und Kommunikationsveranstaltung „Orthopädie im Schloss“ fand in diesem Jahr unter besonderer Berücksichtigung der vorgegebenen Abstands- und Hygieneregeln im Essener Schloss Hugenpoet statt.

Fachlich anerkannte nationale und internationale Experten referierten zum Thema Kinderorthopädie und –traumatologie. Die 40 Teilnehmer wurden zum fünften Mal in diesem besonderen Ambiente auf den neusten Stand gebracht. „In diesem Jahr sind die Bedingungen sehr besonders. Wir haben ein Hygienekonzept erarbeitet und sind froh, dass die Veranstaltung stattfinden konnte“, erklärt Prof. Marcus Jäger, Direktor der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie des St. Marien-Hospitals Mülheim an der Ruhr. Die Gäste wurden am Eingang registriert und über die besonderen Bedingungen informiert.

Die mittlerweile in Fachkreisen etablierte Veranstaltung „Orthopädie im Schloss“ griff in diesem Jahr gezielt einzelne Teilbereiche der Kinderorthopädie und -traumatologie auf, „um den Bedarf an aktuellen Fragestellungen zu decken“, erklärt Prof. Jäger, der die Veranstaltung vor fünf Jahren ins Leben gerufen hatte. In vier Themenblöcken wurde u. a. über Fuß & Rücken, über Trauma & Sport und Wachstum & Entwicklung bei Kindern referiert. Neben Präsenzvorträgen wurden auch Experten aus dem Ausland via Videocall zugeschaltet. Das Fachpublikum war sehr interessiert und nutzte die Veranstaltung, um sich mit Kolleginnen und Kollegen auszutauschen. „Diese Plattformen sind wichtig, um sich inhaltlich und persönlich zu begegnen –  in Zeiten von Covid19 haben wir organisatorisch  nachjustiert, so dass es auch zukünftig Fort- und Weiterbildungen möglich sein sollten “, plädiert Carsten Preuß, Geschäftsführer des St. Marien-Hospitals.

Auch im zweiten Halbjahr plant das Team der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie weitere Fortbildungsveranstaltungen für Fachpublikum, die Themen werden zeitnah bekannt gegeben.