Nachricht

Mit Abstand und Mundschutz in die Pflegeausbildung: Neun Auszubildende starten durch im St. Josef-Krankenhaus Kupferdreh

Erstellt von Wiebke Theurich

05.11.2020 Contilia, Karriere

Mit drei spannenden Einführungstagen begannen die sechs weiblichen und drei männlichen Auszubildenden die erste Praxisphase ihrer einjährigen Ausbildung zum/r Krankenpflege-assistenten/in.

Auf dem Programm der Einführungstage der vergangenen Woche standen organisatorische Dinge zum Ablauf der Ausbildung sowie inhaltliche Übungen. Außerdem wurden die neuen Auszubildenden erstmals mit Dienstkleidung ausgestattet und erhielten Ihre Namensschilder – nicht ohne Stolz sind sie für jedermann erkennbar nun „offiziell zugehörig“.  Am meisten freuen sie sich jetzt aber darauf, ihre Arbeit auf den Krankenhausstationen anzutreten: „Endlich geht es richtig los!“ Einsatzort ist neben dem St. Josef-Krankenhaus Kupferdreh auch das St. Elisabeth-Krankenhaus Niederwenigern. Wir wünschen allen Neulingen einen guten Start!