Neuer Patiententag „Gelenke“ am 4. März 2020 bietet Medizin zum Anfassen und Mitmachen

Erstellt von Katharina Landorff

21.02.2020 Bewegungsapparat, Contilia, Therapie und Reha

Der erste Patiententag „Gelenke“ am 4. März von 15 bis 17 Uhr im St. Vincenz Krankenhaus findet wie geplant statt. Das neue Format bietet kompakte Info, aber auch Medizin zum Anfassen und Mitmachen.

Schulter, Hand, Hüfte, Knie, Fuß - drei Chefärzte der Orthopädie und Chirurgie am Katholischen Klinikum Essen, Dr. Christoph Eicker, Dr. Peter Feldmann und Dr. Peter Kaivers, laden interessierte Bürgerinnen und Bürger ein, sich umfassend zum Ersatz von Gelenken zu informieren: An vier Aktionstischen können Patienten Ihre persönlichen Fragen stellen und dort können sie erleben, wie künstliche Gelenke funktionieren. Die Teilnehmenden können selbst am Sawbone-Modell erkunden, wie Kunstgelenke eingesetzt werden. In einer Vorführung können sie eine Kniespiegelung am realitätsgetreuen Modell verfolgen. Die Physiotherapeuten des St. Vincenz Krankenhauses zeigen den Gästen einfache Übungen für das Training Zuhause und bieten Schnuppermassagen an. Auf einem Parcour können Unterarmstützen ausprobiert werden.

Organisation

4. März 2020, von 15:00 bis 17:00 Uhr
Treffpunkt ist die Cafeteria des St. Vincenz Krankenhauses, Von-Bergmann-Str. 2, 45141 Essen.

Interessenten können sich auch kurzfristig telefonisch unter 0201 6400-1021 anmelden oder einfach vorbeikommen.

Weitere Infos
Flyer "Gelenktag"