Turnschuhpendeln: Dr. Mareike Eißmann joggt zur Arbeit

Erstellt von Anja R. Steinhoff

27.11.2019 Herz und Gefäße

Dr. Mareike Eißmann wohnt in Velbert und arbeitet im Elisabeth-Krankenhaus Essen. Die rund 19 Kilometer dazwischen joggt die 36-jährige Oberärztin aus dem Contilia Herz- und Gefäßzentrum - morgens hin, abends zurück. Nicht jeden Tag, aber jeden zweiten. An den anderen Tagen fährt sie mit dem Fahrrad.

Die Präventionsmedizinerin hat nämlich für sich erkannt: Das Pendeln im Auto verursachte bei ihr Stress, das Turnschuhpendeln baut diesen dagegen ab.

Über ihren inneren Schweinehund und ihre große Begeisterung für Bewegung berichtete jüngst die WDR-Lokalzeit, zu sehen im Video "Entspannter zur Arbeit: Turnschuhpendler" in der WDR-Mediathek (abrufbar bis zum 02.12.19, Dauer 3:30 min, das Video bitte in der Liste auswählen) oder bei Facebook/WDR.