Ansprechpartner

Card image cap
Dr. med.
Andrea Gerling

Komm. Chefärztin

Elisabeth-Krankenhaus Essen
Frauenklinik
Klara-Kopp-Weg 1, 45138 Essen
Fon: +49 201 897 3501
Fax: +49201 897 3509

Schwerpunkte

Ein Schwerpunkt der Frauenklinik des Elisabeth-Krankenhauses Essen ist die Geburtshilfe. Sie gehört zu den größten geburtshilflichen Einrichtungen des Landes und ist als "Perinatalzentrum Level 1" anerkannt. Mit rund 2.500 Babys jährlich gehört das Elisabeth-Krankenhaus Essen landesweit zu den größten Geburtskliniken. Bereits seit 1989 ist die Frauenklinik gemeinsam mit der Klinik für Neu und Frühgeborene, der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin sowie der Klinik für Kinderchirurgie des Elisabeth-Krankenhaus Essen anerkannter geburtshilflich-neonatologischer Schwerpunkt in Nordrhein-Westfalen. Die Auszeichnung Perinatalzentrum Level 1 betont die hohe Versorgungsqualität im Bereich der Geburtshilfe und Neugeborenenversorgung, für die das Elisabeth-Krankenhaus Essen auch über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist. 

Mit den verschiedenen Angebot unserer Elternschule möchten wir werdende Eltern während der Schwangerschaft und im ersten Lebensjahr des Kindes begleiten.

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Frauenklinik liegt in der Diagnostik und Behandlung von Krebserkrankungen. Hierfür stehen alle modernen diagnostischen Verfahren wie Ultraschall, Mammografie, Computertomografie und Magnetresonanztomografie zur Verfügung. Rund 2.800 Operationen werden jährlich in der Frauenklinik durchgeführt. Seit 2005 ist die Frauenklinik anerkanntes "Brustzentrum NRW". Eine Auszeichnung des nordrhein-westfälischen Ministerium für Gesundheit, Soziales, Frauen und Familie, die an die in der Behandlung von Frauen mit Brustkrebs kooperierenden Essener Häuser Elisabeth-Krankenhaus, Alfried Krupp Krankenhaus und Kliniken Essen-Mitte vergeben wurde. 

Die modernen Verfahren der minimal-invasiven Chirurgie auch „Schlüsselloch-Chirurgie“ genannt, werden im Zentrum für Minimal-Invasive Chirurgie (MIC) angeboten. Diese führen in der Regel zu deutlich weniger Schmerzen nach der Operation, schnelleren Erholungszeiten und besseren kosmetischen Resultaten.

Darüber hinaus hat die Deutsche Krebsgesellschaft e.V. OnkoZert (DKG) die Frauenklinik des Elisabeth-Krankenhauses Essen zertifiziert und ihr die Auszeichnung „Gynäkologisches Krebszentrum“ verliehen. Mit diesem Zertifikat zeichnet die DKG Frauenkliniken aus, in denen Patientinnen mit gynäkologischen Krebserkrankungen wie Eierstock-, Gebärmutterkörper-, Gebärmutterhals- und Schamlippenkrebs von Ärzten mehrerer Fachrichtungen behandelt werden.

Frauenklinik

Klara-Kopp-Weg 1
45138 Essen
Fon: +49 201 897 3501
Fax: +49 201 897 3509