Allgemein- und Viszeralchirurgie Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Unfallchirurgie

Die Aufgabe der Allgemein- und Viszeralchirurgie ist die Betreuung und operative Behandlung von chirurgischen Patienten mit Erkrankungen der inneren Bauchorgane, der Körperoberfläche, der endokrinen Organe (Drüsen) und der Weichteile. Dies erfolgt in engster Kooperation mit den anderen Kliniken und Instituten des Elisabeth-Krankenhauses, sodass das gesamte Spektrum der chirurgischen Erkrankungen behandelt werden kann.

Im Rahmen eines onkologischen Gesamtkonzepts werden in Zusammenarbeit mit der Klinik für Innere Medizin, Gastroenterologie und Diabetologie, der Klinik für Nephrologie und Dialyse, der Klinik für Radiologie sowie den onkologischen Abteilungen des Universitätsklinikums Essen und des St. Marien-Hospitals Mülheim an der Ruhr große Operationen zur Beseitigung von Tumoren an allen Organen des Verdauungstraktes vorgenommen.

  • Erkrankung der Schilddrüse und Nebenschilddrüse: Therapie von gutartigen und bösartigen Erkrankungen der Schilddrüse und Nebenschilddrüsen
  • Bauchwandbrüche: Therapie von Leistenhernien, Nabelbrüchen, Schenkelbrüchen und Narbenbrüchen
  • Erkrankung der Speiseröhre: Therapie von der Refluxösophagitis und bösartigen Erkrankungen der Speiseröhre 
  • Erkrankung des Zwerchfell und Mageneingang: Therapie von Zwerchfellbrüchen
  • Magen- und Zwölffingerdarmerkrankung: Therapie von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren und bösartige Erkrankungen des Magens
  • Gallenblase- und Gallenwegeerkrankung: Therapie bei Gallensteinleiden, Gallenblasenentzündungen sowie bösartigen Erkrankungen der Gallenblase und Gallenwege
  • Lebererkrankungen: Therapie bei Leberzysten, Hämangiomen, Leberzelladenomen, FNH, Adenomen sowie bei bösartigen Erkrankungen der Leber
  • Erkrankungen an der Bauchspeicheldrüse: Therapie von akuten und chronischen Bauchspeicheldrüsenentzündungen sowie bösartigen Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse
  • Erkrankungen an Dünndarm, Dickdarm und Enddarm: Therapie von Blinddarmentzündungen, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn, Divertikulitis und kolorektalen Karzinomen
  • Proktologische Erkrankungen: Therapie von Hämorrhoidalleiden, Fisteln, Abszessen und Fissuren