Shuntzentrum

Elisabeth-Krankenhaus Essen

Contilia Shuntzentrum

Schnelle und umfassende Hilfe

Patienten, die von einer chronischen Nierenerkrankung betroffen sind, benötigen aktuell oder in Zukunft Blutwäschen. Die Qualität der Gefäßzugänge ist dauerhaft für das Wohl der Betroffenen entscheidend.

Die sogenannten Dialysebehandlungen unterstützen und ersetzen die Entgiftungsfunktion der Nieren. Die Hämodialyse erfolgt nach Möglichkeit über ein speziell dafür vorbereitetes Blutgefäß, den Dialyse-Shunt, da für die Behandlung größere Blutflussmengen nötig sind. Hierbei wird im Rahmen einer meist kleinen Operation eine Verbindung zwischen der Vene und einer Arterie – meistens am Arm – hergestellt. Von dieser Arterie wird das Blut dann in die Vene umgeleitet, die sich daraufhin erweitert und verändert, so dass sie für die Dialyse nutzbar wird.

Qualitativ hochwertige Shunts

Die demografische Entwicklung in Deutschland führt zu einer zunehmenden Anzahl von Dialyse-Patienten. Um sie optimal zu betreuen, ist ein qualitativ hochwertiger Gefäßzugang erforderlich. Aus diesem Grunde widmen wir im interdisziplinären Contilia Shuntzentrum der Qualität neuer Gefäßzugänge (Shunts) größtmögliche Aufmerksamkeit – auch bei operativ technisch schwierigen Fällen.

Schnelle und umfassende Hilfe

An diesen Shunts können im Laufe der Zeit Veränderungen und Komplikationen auftreten: bei akuten Problemen mit bereits vorhandenen Dialysezugängen bieten wir schnelle und umfassende Hilfe. Damit der Dialysezugang weiterhin funktioniert oder um ihn grundsätzlich zu erhalten, kann eine Aufdehnung mit einem Katheter oder eine erneute Operation notwendig werden. Im Contilia Shuntzentrum können alle notwendigen Untersuchungs- und Behandlungsschritte interdiziplinär und optimal durchgeführt werden – und zwar auf jeden Patienten individuell abgestimmt. Nutzen Sie dafür bitte unsere ambulante Shunt-Sprechstunde!

Contilia Shunt Zentrum

Klara-Kopp-Weg 1
45138 Essen
Fon: +49 201 897 3112
Fax: +49 201 897 3129

Ansprechpartner

Card image cap
Dr. med.
Frederic Bauer

Chefarzt

Elisabeth-Krankenhaus Essen
Klinik für Nieren und Hochdruckerkrankungen
Klara-Kopp-Weg 1, 45138 Essen
Fon: +49 201 897 3112
Fax: +49 201 897 3129
Card image cap
Dr. med.
Roland Heesen

Leitender Arzt der Angiologie

Contilia Herz- und Gefäßzentrum
Angiologische Funktionsdiagnostik
Klara-Kopp-Weg 1, 45138 Essen
Fon: +49 201 897 3270
Fax: +49 201 897 3269
Card image cap
Prof. Dr. med.
Johannes Hoffmann

Direktor

Contilia Herz- und Gefäßzentrum
Klinik für Gefäßchirurgie und Phlebologie
Klara-Kopp-Weg 1, 45138 Essen
Fon: +49 201 897 3401
Fax: +49 201 897 3409