Besondere Aktivitäten Zentrum für Krankenhaushygiene

Das Zentrum für Krankenhaushygiene der Contilia Gruppe ergänzt das medizinische Leistungsspektrum um zahlreiche Aktivitäten rund um das Thema Hygiene.

  • Langjährige Teilnahme und Mitarbeit in den MRE Netzwerken von Essen und Mülheim. Die Contilia Standorte erfüllen die Qualitätsziele der MRE-Netzwerke und sind Träger des MRE-Siegels.
  • Teilnahme an der Aktion saubere Hände, Tage der Händehygiene
  • Elisabeth-Krankenhaus Prävalenzerhebung nosokomialer Infektionen/ Qualitätsmessung im Rahmen der Teilnahme am Krankenhaus-Infektions-Surveillance-System (KISS) am Nationalen Referenzzentrum (NRZ) in Berlin. Ermittlung des  Antibiotikaverbrauchs im Auftrag des Nationalen Referenzzentrums für Infektionserfassung,  BERLIN und Erstellung interner Antibiotikaleitlinien für alle Stationen der Contilia Standorte
  • Enge Zusammenarbeit mit Universitäten zur Erarbeitung neuer innovativer Hygienekonzepte- IHMOS-Automatische Erfassung des Desinfektionsmittelverbrauchs auf der Intensivstation …  Dieses System wird zunehmend in Kliniken eingesetzt
  • Durchführung eigener medizinisch-hygienischer und infektiologischer Studien
  • Öffentlichkeitsarbeit, Schulungen, Vorträge und Veröffentlichungen. zum Thema Hygiene und Infektionsprävention durch Mitarbeiter des Zentrum für Krankenhaushygiene
  • Besondere Aktionen: Tiermotiv-Aktion an vielen Händedesinfektionsspendern