Nachricht

Nachrichten

WAZ zu Gast im St. Marien-Hospital

Erstellt von Corinna Bach

14.03.2019 Contilia

WAZ-Medizinforum zum Thema Wirbelsäule

Drei Spitzenmediziner aus dem Contilia Wirbelsäulenzentrum gaben beim WAZ-Medizinforum im St. Marien-Hospital Tipps zur Wirbelsäulengesundheit und Behandlungsmöglichkeiten.

„Die Wirbelsäule ist ein komplexes Konstrukt in unserem Körper, die Leiden sind vielfältig ebenso wie die Behandlungsmethoden“, erklärte Oberarzt Dr. Gregor Walter den 70 interessierten Zuhörern, der mit seinem Vortrag zur „konservativen Behandlungsmethode“ den Abend eröffnet. Massagen, Wärme oder Physiotherapie, aber auch Akkupunktur bringt manchmal einen Erfolg. Voraussetzung für eine Behandlung ist natürlich eine ausführliche und gewissenhafte Betrachtung des Krankheitsbildes. Sollte die konservative Methode nicht den gewünschten Erfolg bringen, kann Dr. Dimitrios Pappas mit einer mikroinvasiven Bandscheibentherapie helfen. Abschließend referierte Dr. Sarfraz M. Baloch unterhaltsam über die Behandlung durch chirurgische Eingriffe. Die Besucher hatten viele Fragen, die von den Experten geduldig beantwortet werden konnten. Ein voller Erfolg.