Stroke Unit

Stroke Unit

Liebe Patientinnen und Patienten, sehr geehrte Angehörigen,

hier in Mülheim erleiden jedes Jahr etwa 800 Menschen einen Schlaganfall. Bei Alarmzeichen wie etwa Sprachstörungen, ein schiefer Mund, die mangelnde Kontrolle über Bewegungen oder Lähmungserscheinungen sollten Sie schnell reagieren. Jede Minute zählt! Schließlich sterben alle 60 Sekunden 1,8 Millionen Nervenzellen ab. Oft vergehen viele Stunden bis ein Rettungswagen gerufen wird. Folgen sind meist irreparable Gehirnschäden und große körperliche Einschränkungen, die das bisher selbstständige Leben beinträchtigen können.

Kommen Sie auf direktem Wege: In der zertifizierten Stroke Unit des St. Marien-Hospitals – der Spezialeinheit für die Schlaganfallbehandlung – ist ein Expertenteam mit Fachärzten für Neurologie rund um die Uhr für Sie da. Im Fall der Fälle stehen auf der Intensivstation vier Stroke Unit-Betten mit spezieller Monitor-Überwachung zu Ihrer Verfügung. Fortschrittliche Therapiewege, modernste Technik und eine gezielte Frührehabilitation sorgen dafür, die schwerwiegenden Folgen eines Schlaganfalls zu lindern oder im Idealfall ganz zu vermeiden.

Bei dem geringsten Verdacht auf einen Schlaganfall erscheinen Sie bitte lieber einmal zu viel als zu spät im St. Marien-Hospital!

Im Namen meines Teams grüßt Sie

Prof. Dr. Dirk Woitalla
Ärztlicher Leiter der Stroke Unit

Stroke Unit

Kaiserstraße 50
45468 Mülheim an der Ruhr
Fon: +49 208 305 2321
Fax: +49 208 305 2370

Ansprechpartner

Card image cap
Prof. Dr. med.
Dirk Woitalla

Chefarzt

St. Marien-Hospital Mülheim an der Ruhr GmbH
Stroke Unit
Kaiserstraße 50, 45468 Mülheim an der Ruhr
Fon: +49 208 305 2321
Fax: +49 208 305 2370