Interventionelle Angiologie

Willkommen!

Interventionelle Angiologie

Die Erkrankungen der Arterien und Venen des Körpers haben in unsere Gesellschaft in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Millionen von Menschen leiden an Arterienerkrankungen, vor allem der Arteriosklerose, die zu schwerwiegenden Durchblutungsstörungen in allen Bereichen unseres Körpers führen kann.

Mit umfassenden Diagnostik- und Behandlungsmethoden hat sich unsere Klinik seit vielen Jahren auf die Behandlung dieser Erkrankungen spezialisiert. Gemeinsam mit den Gefäßchirurgen werden in einem interdisziplinären Gefäßteam individuell für jeden Patienten die jeweils optimalen Therapieverfahren festgelegt.

Über eine technisch umfassende Expertise in den katheterbasierten Therapietechniken, die in unseren Katheterlaboren zu jeder Zeit – rund um die Uhr - durchgeführt werden können, verfügen mehrere Ärzte. Die Zusatzqualifikation „interetventionelle Angiologie“ der DGK liegt vor.

Das Behandlungsspektrum umfasst

  • Stadiengerechte endovaskuläre minimal-invasive Therapie mit Ballons, DCB (medikamentenbschichtete Ballons) oder Stents an Arm- und Beinarterien, Nierenarterien und der Baucharterie unter Nutzung der modernsten und innovativsten Therapieverfahren
  • Gefäßrekanalisation/Bypassrekanalisation
  • 24 Stunden Bereitschaft für den akuten arteriellen Verschluss an 365 Tagen/Jahr
  • Expertise in speziellen retrograden Zugangstechniken
  • Debulking: Endovaskuläre Artherektomie (2 Systeme) und Lithoplastie
  • 2 Systeme für die endovaskuläre Thrombektomie (insbesondere bei akuten Gefäßverschlüssen)
  • Hochdruckballons, Cutting-Ballons, Grafts, Coiling
  • IVUS, externer Ultraschall (integriert in die Katheteranlagen)
  • Y-Stent der Aorta (sog. EVAR = endovaskuläre Aortenrekonstruktion)
  • Spezialisierte Wundtherapie und Wundmanagement
  • Umfassende Diagnostik und Therapie der pAVK und der tiefen Beinvenenthrombose