Nachricht

Azubis in der Pflegeassistenz haben Examen bestanden

22.03.2021 Contilia, Karriere

Hinaus in die Arbeitswelt heißt es jetzt für vier Schülerinnen und Schüler der Katholischen Kliniken Ruhrhalbinsel!

Hinaus in die Arbeitswelt heißt es jetzt für vier Schülerinnen und Schüler, die in der Katholischen Krankenpflegeschule ihre einjährige Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegeassistenz nach einer schriftlichen, mündlichen und praktischen Prüfung erfolgreich abgeschlossen haben. Das Quartett hat den praktischen Teil der Ausbildung bei den Katholischen Kliniken Ruhrhalbinsel absolviert. Nach einem Jahr intensiven Lernens sind am Donnerstag zwei der frisch gebackenen Absolventen feierlich verabschiedet worden. „Es war eine schöne Zeit mit spannenden Aufgaben“, blickt Ani Kakulia zurück. „Wir haben viel gelernt und konnten es im Klinikalltag gut anwenden“, sagt Celestina Ogochukwu Ogbuefi, die sich über den guten Abschluss sichtlich freut.

Wer gerne mit Menschen arbeitet und einen qualifizierten Beruf im Gesundheitswesen ausüben möchte, hat mit der Ausbildung einen geeigneten Zugang in den Arbeitsbereich „Pflege“. „Es werden erste pflegerische Kenntnisse und Fertigkeiten erworben, die für die Versorgung aller Altersgruppen relevant sind“, erklärt Christin Vollrath, Assistentin der Pflegedienstleitung und Zuständige für die Auszubildenden. Sie freut sich, dass zwei Absolventen bei den Katholischen Kliniken Ruhrhalbinsel bleiben, um sich beruflich weiter zu entwickeln. Nach dem erfolgreichen Examen gibt es die Option, die dreijährige Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege anzuschließen. „Mit der einjährigen Ausbildung geben wir pflegeinteressierten Menschen einen guten Einstieg in ein abwechslungsreiches Berufsfeld. Erfolgreiche Absolventen haben so eine Chance in unserem Hause die Ausbildung zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann zu beginnen“, betont Hubert Brams, Geschäftsführer der Katholischen Kliniken Ruhrhalbinsel.

Foto: Sandra Flügen, Contilia