Musikalisch den Sommer verabschiedet

Erstellt von Dorothee Renzel

03.09.2019 Contilia, Herz und Gefäße

Beliebte Musikveranstaltung wurde fortgesetzt

Zum vierten Mal in Folge hat das Contilia Herz- und Gefäßzentrum mit der Spätsommerserenade auf musikalische Weise den Sommer verabschiedet. Bei der Spätsommerserenade 2019, zu der erneut die Klinik für Gefäßchirurgie und Phlebologie eigeladen hatte, standen in diesem Jahr Werke von Haydn und Devienne auf dem Programm.

Das Nymphenburger Flötentrio, dem neben Prof. Hoffmann (Flöte) seine Frau Barbara Hoffmann (Violine) und seine Schwägerin  Sissy Schmidhuber (Violoncello) angehören, hat die rund 100 Konzertbesucher jetzt mit einem kurzweiligen Kammerkonzert begeistert. Das „Familienensemble“ Nymphenburger Flötentrio feiert in diesem Jahr sein 30jähriges Jubiläum. Als Studenten-Ensemble gegründet, hat es in den vielen Jahren zu verschiedenen Anlässen kammermusikalische Konzerte gegeben.

Der Erlös dieser Spätsommerserenade kam erneut dem Förderverein Freunde und Förderer des Elisabeth-Krankenhauses Essen zugute.