Nur noch wenige Wunschkugeln - Endspurt Aktion "Herzenswünsche"

Erstellt von Anja R. Steinhoff

11.12.2017 Contilia, Kinder- und Jugendmedizin

„Wow, hier sind alle Wunschkugeln vergriffen. Wenn das mal kein Erfolg für unsere Aktion Herzenswünsche ist,“ stellte Tani Capitain, Geschäftsführer Essener Chancen e.V., bei seinem Besuch im Elisabeth-Krankenhaus Essen vor einigen Tagen fest. Zwei weiße Wunschkarten gab es noch für Kai Pröger und Mannschaftskapitän Benjamin Baier. Beide Spieler der 1. Mannschaft von Rot-Weiß Essen wollen ebenfalls aktiv helfen.

An dem schon fast leeren Baum hingen auch Wünsche der kleinen Patienten der Kinderstation. Jetzt schmücken neben dem Weihnachtsschmuck nur noch die roten Spendenkugeln den beleuchteten Tannenbaum in der Eingangshalle des Krankenhauses. „So soll es sein“, meinten auch Dr. Claudio Finetti, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, des Sozialpädiatrischen (SPZ)  und Kinderneurologischen Zentrums (KNZ) sowie sein Kollege, Oberarzt Dr. Klaus Bienemann. Sie freuten sich ebenfalls über die große Resonanz dieses Projektes.

Wenn auch Sie noch die Chance nutzen und einem Kind den „Herzenswunsch“ zu Weihnachten erfüllen wollen, können Sie sich die letzten übrigen Wunschkugeln im RWE-Fanshop am Stadion Essen (Hafenstraße) sichern und das Geschenk bis zum 15.Dezember – idealerweise schon weihnachtlich verpackt - wieder dort abgeben.

Sie können das Projekt auch mit einer finanziellen Spende unterstützen.

Spendenkonto

Essener Chancen e.V.
IBAN DE80 3605 0105 0000 2265 97
BIC SPESDE3EXXX