Nachricht

Rentier Rudi

Erstellt von Anja Amonat

26.11.2020 Pflege und Betreuung

Da im Seniorenstift Kloster Emmaus bedingt durch die Corona-Pandemie die Adventszeit anders ablaufen wird, haben sich die Bewohner selber ein Highlight geschenkt

Die Idee kam während des Plätzchenbackens und obwohl kein Bewohner oder Mitarbeiter jemals selber einen Adventskranz selber gebunden hat, wollten ein paar Menschen es einfach mal versuchen.

Aber warum tief stapeln, dann doch lieber in groß starten und so wurde das Rentier RUDI zum Leben erweckt. Mit einer Höhe von fast 1,50 m und einer Länge von fast 1,70 m ein wahres Prachtexemplar.

Mit Hilfe eines befreundeten Tischlers wurde ein Holzgestell gebaut und mit vereinten Kräften hat die Gruppe, Bewohner und Mitarbeiter, aus 6 großen Tannenbunden und 6 Rollen Blumendraht innerhalb dreieinhalb Stunden ein Rentier gebunden.

Zum Schluss bekam das Rentier noch eine Holzglocke um den Hals gebunden und zwei kleine Dekoäpfel wurden zu Augen umgestaltet.

Man kann zwar nicht draufreiten, aber ein Hingucker ist unser Rudi auf jeden Fall und stimmt uns fröhlich auf die Adventszeit ein.