Nachricht

Pflegeexamen bestanden!

Erstellt von Wiebke Theurich

24.09.2020 Contilia, Karriere

Neun Auszubildende des St. Josef-Krankenhauses Kupferdreh haben ihre Ausbildung erfolgreich beendet.

Bestanden! Mit Blumenstrauß und personalisiertem Geschenk wurden die erfolgreichen Absolventen an der KKS (Katholische Schule für Pflegeberufe in Essen) nach ihrer Prüfung von ihren Ausbilderinnen in Empfang genommen.
Die neun Nachwuchskräfte (davon acht weiblich und eine männlich) dürfen sich seit letzter Woche „Examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger“ nennen und nahmen glücklich und erlöst Gratulation und Geschenk entgegen: eine Verbandsschere mit Namensgravur als persönliches Erinnerungsstück an die Pflegeausbildung.
Bei einem ausgiebigen Abschiedsfrühstück am Folgetag hatten die Absolventen Gelegenheit, die vergangenen drei Jahre entspannt Revue passieren zu lassen und mit Stolz auf die gemeinsam erzielte Leistung zurückzublicken.

Wie geht es weiter für die Absolventen? Das Team der Ausbildungsbeauftragten, bestehend aus Vanessa Herzog-Linnemann (St. Josef-Krankenhaus Kupferdreh & St. Elisabeth-Krankenhaus Niederwenigern), Celina Warkulat (St. Josef-Krankenhaus Kupferdreh) und Sabine Schubert (St. Elisabeth-Krankenhaus Niederwenigern), wünscht sich, den Nachwuchs auch nach der Ausbildung bei den Katholischen Kliniken Ruhrhalbinsel begrüßen zu können: „Wir freuen uns natürlich, wenn wir unseren Nachwuchs wiedersehen – dann haben wir alles richtig gemacht.“

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung und einen guten Start ins Berufsleben!

Auf dem Bild: Die Teilnehmerinnen des Abschluss-Frühstücks mit ihren Ausbilderinnen Vanessa Herzog-Linnemann (li. außen) und Sabine Schubert (re. außen)