Essener Netzwerk Brustkrebs: Neuer Infotag am 2. November im Marienhospital Altenessen

Frauengesundheit, Contilia

Infos, Austausch und Beratung für Frauen und Interessierte am 2. November 2019 von 10 bis 15 Uhr im Marienhospital Altenessen, 6. Obergeschoß, Hospitalstraße 24, 45329 Essen statt.

Gemeinsam gegen Krebs – mit dieser Botschaft lädt das Essener Netzwerk Brustkrebs am Universitätsklinikum zu einer großen Info-Veranstaltung am Samstag, dem 2. November 2019, in das Marienhospital  Altenessen ein. Die Themen sind weit gefächert: es geht um die Brustgesundheit genauso wie um neue Ansätze der Therapie oder auch die Begegnung mit Betroffenen. Die Formate sind interaktiv:

Erstmals Eierstockkrebs thematisiert

Experten sind offen für Fragen und diskutieren, in Workshops können sich Frauen mit der Vorsorge und Früherkennung auseinandersetzen, in Übungen werden Entspannung und Widerstandsfähigkeit trainiert. In diesem Jahr wird zum ersten Mal auch das Thema Eierstockkrebs umfassend behandelt. Die Mischung aus Infos, Beratung und Service hat sich bewährt.

Verständlich, interaktiv, interkulturell dank mehrsprachiger Angebote

Bereits zum 15. Mal lädt das starke Expertennetzwerk interessierte Frauen und Gäste zum kompakten Infotag ein, durch den die die Journalistin Christine Kostrzewa führen wird. Die Gäste werden aktiv in die Diskussionenn einbezogen. Infoangebote gibt es auch in türkischer und arabischer Sprache.

Programm

09.30 – 10.00 Uhr
Anmeldung zu den Workshops

10.00 – 10.15 Uhr
Begrüßung und Eröffnung des Informationstages
Dr. Martin Schütte und Christine Kostrzewa, Moderation

10.15 – 11.30 Uhr
Podium Teil I

  • Neue Wege bei der Hormontherapie des Mammakarzinoms
  • „Es muss nicht immer Chemotherapie sein“ – wie können genomische Tests und Gen-Analysen bei der Entscheidung helfen?
  • Subjektes Erleben der Krebstherapie und psychologische Hilfen

Prof. Regine Gätje, PD Dr. Oliver Hoffmann,
Dr. Sven Feldmann,
Psychonkologin Jana Hanzlova

11.00 – 11.15 Uhr
Kurze Pause

11.00 – 12.00 Uhr
Parallel stattfindender dreisprachiger Workshop für Patientinnen in türkischer, arabischer und deutscher Sprache
Thema: Brustgesundheit (Vorsorge und Früherkennung)

Dr. Zuhal Stella Al-Dulaimi  (Deutsch und Arabisch),
Dr. Nihay Tezer (Türkisch, Rumänisch, Deutsch)

11.15 – 12.00 Uhr
Podium Teil II

  • Neue Behandlungsverfahren beim Brust- und Eierstockkrebs: Was bringt uns weiter?
  •  Immuntherapie und so genannte Checkpoint-Inhibitoren. Wo stehen wir damit heute?

Dr. Andrea Gerling,
PD Dr. Hans-Christian Kolberg,
PD Dr. Pawel Mach, Dr. Martin Schütte

12.00 – 13.00 Uhr
Podium Teil III
Claudia Lauer, Autorin des Biografischen Romans „Achterbahn ins Leben – Der Brustkrebs, das Leben und ich“
Selbstermächtigung und Selbstwirksamkeit – das Gesunde stärken!

13.00 – 14.00 Uhr
Mittagspause, Ausstellung, Einzelgespräche

14.00 – 15.00 Uhr

  • Workshop I:
    „Fit im Kopf und in den Beinen“ – Bewegung mit kleinen Aufgaben und großem Spaß,
    Sibylle Marcin
  • Workshop II:
    Entspannungsübungen und Resilienz müssen tatsächlich gelernt werden,
    Bianca Segtrop (Leitung Physiotherapieabteilung Marienhospital)

 

Programmflyer

Der Programmflyer liegt ab sofort bei Mitgliedern des Netzwerkes aus. Außerdem ist er auch im Philippusstift in Borbeck, im St. Vincenz Krankenhaus in Stoppenberg und im Haus Berge in Bergeborbeck erhältlich.

Anmeldung / Kosten

Der Eintritt ist frei; eine Anmeldung ist nur für die Workshops erforderlich.

Beginn

02.11.2019 - 10:00 Uhr

Ende

15:00 Uhr

Veranstalter

Marienhospital Altenessen

Ort

Marienhospital Altenessen, 6. Obergeschoß
,

Anhang