Fortbildung für Hebammen, Kinderkrankenschwestern/-pfleger und Ärzte zum Thema Infektion und Geburtseinleitung

Frauengesundheit, Geburt

Zum 15. Mal lädt die Frauenklinik des Elisabeth-Krankenhaus Essen im Rahmen unserer Fortbildungsreihe für Hebammen, Kinderkrankenschwestern/-pfleger und Ärzte ins Elisabeth-Krankenhaus Essen ein. Dieses Jahr haben wir die Themen Infektion und Geburtseinleitung gewählt und möchten diese durch die Teilnahme der unterschiedlichen beteiligten Disziplinen im Rahmen der Vorträge von allen Seiten beleuchten.

Wir beginnen mit dem Thema Fieber in der Schwangerschaft. Im Anschluss wird Dr. Michna, Chefarzt der Neonatologie, sich mit dem Thema Infektionen des Neugeborenen befassen.
Dr. Jörgens, leitender Oberarzt der Geburtshilfe im Florence- Nightingale-Krankenhaus in Düsseldorf, wird die Frage nach dem Vorgehen bei vorzeitigem Blasensprung im Rahmen der neuen Leitlinien und Empfehlungen beantworten. Mit Viktoria Herrmann konnten wir eine Hebamme gewinnen, die uns das Thema Oxytocin zur Einleitung und Umgang damit unter Geburt aus ihrer Sicht schildern wird. Zum Ende erläutert uns Dr. Claus Steuernagel, Chefarzt der Anästhesie, die Aspekte des Notfallmanagements bei Atonie.

Besonders freuen wir uns die Kollegen der Neonatologie wieder für einen Workshop „Reanimation beim Neugeborenen“ gewonnen zu haben.

Organisation

  • Frauenklinik
    Fon 0201 897-3501 | Fax 0201 897-3509
    geburtshilfe@contilia.de
     
  • Die Anerkennung von 4 Std. (Notfallthema) als Fortbildung gemäß §7 der HebBO NRW vom Gesundheitsamt Essen ist beantragt.
     
  • Teilnahmegebühr: 20 Euro (bitte vor Ort entrichten)

Weitere Informationen, insbesondere die Agenda der Veranstaltung, finden Sie im Veranstaltungsflyer.

Beginn

18.03.2020 - 16:00 Uhr

Ende

20:00 Uhr

Veranstalter

Zentrum für Mutter und Kind im Elisabeth-Krankenhaus Essen

Ort

Elisabeth-Krankenhaus Essen