Stationäre Behandlung Klinik für Kinderchirurgie

Für unsere stationären Behandlungen unserer Patienten steht eine moderne, 2017 neu eröffnete kinderchirurgische Station zur Verfügung, auf der Kinder vom Säuglingsalter bis zum 14. Lebensjahr stationär behandelt werden können.

Darüber hinaus können Neu- und Frühgeborene durch Ärzte unserer Klinik auf der neonatologische Intensivstation mitbehandelt werden. Für schwerstkranke Kinder besteht eine Überwachungsmöglichkeit auf der Kinderintensivstation.

Nicht zuletzt Dank der Unterstützung durch den Förderverein Ellis Freunde e.V. ist unsere Kinderklinik etwas ganz Besonderes.

Bei stationärer Behandlung beachten Sie bitte folgende Punkte:

Bitte melden Sie sich am Aufnahmetag je nach vorheriger Absprache auf der kinderchirurgischen Station im 1. OG oder im „Dschungelzimmer“ im EG. Wenn alle notwendigen Gespräche und Voruntersuchungen vorher ambulant durchgeführt worden sind, wird die Operation schon am Aufnahmetag durchgeführt, ansonsten wird Ihr Kind am Aufnahmetag für die Operation am Folgetag vorbereitet. .

Waschzeug, Schlafanzug und das Lieblings-Kuscheltier bringen Sie bitte mit.

Säuglingsnahrung und Windeln sind in ausreichender Menge vorhanden und müssen nicht mitgebracht werden.