Notfallambulanz 24-Stunden für Sie da

Unsere Notfallambulanz am St. Josef-Krankenhaus steht Ihnen rund um die Uhr offen, wenn Sie als Notfall - das heißt ohne Termin - im Krankenhaus behandelt werden müssen.

Fon 0201 455-1571

Behandlung von Arbeits-, Schul- und Wegeunfällen
Unsere Notfallambulanz ist von der Berufsgenossenschaft zugelassen für die Behandlung von Arbeits-, Schul- und Wegeunfällen

Interdisziplinäre Versorgung
Für akute Erkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Bauchschmerzen, Wunden oder Verletzungen steht unser interdiziplinäres Arzt- und Pflegeteam bereit. Damit unsere Patienten nach der Erstversorgung direkt weiterbehandelt werden können, arbeiten wir eng zusammen mit den Fachabteilungen, dem OP und der Intensivstation. Wenn nötig, werden unsere Patienten bereits in der Notfallambulanz mittels Monitor überwacht.

  • Allgemein- und Viszeralchirurgie
  • Innere Medizin und Gastroenterologie
  • Kardiologie
  • Neurologie / Stroke Unit
  • Unfallchirurgie und Orthopädie

Diagnostik
Die erforderliche Diagnostik wie Labor, EKG, Ultraschall- und Röntgenuntersuchungen nehmen wir direkt über die Notfallambulanz vor. Im Bedarfsfall steht ein MRT/CT rund um die Uhr im Diagnosezentrum diavero im Haus zur Verfügung.

Gut zu wissen!

Bitte gehen Sie mit Beschwerden, die keine umgehende Behandlung benötigen, während der regulären Sprechstundenzeiten zum Haus- oder Facharzt oder wenden Sie sich in den sprechstundenfreien
Zeiten an den Notfalldienst der Kassenärztlichen Vereinigung unter Telefon 116 117!

Sie helfen uns damit, dass sich unser Notaufnahmepersonal um akute Notfälle kümmern kann und dass unnötige
Wartezeiten vermieden werden.

Ergibt die Erstuntersuchung, dass kein akuter Notfall vorliegt, müssen wir Sie an einen Haus- oder Facharzt weiterverweisen. Die Behandlung ist nicht zeitkritisch und daher von niedergelassenen Ärzten
in der Praxis zu erbringen. Der Gesetzgeber hat festgelegt, dass die Behandlung bei niedergelassenen Ärzten zu erfolgen hat und Krankenhäuser dafür nicht zuständig sind.

Die KV-Praxen in Essen

Bitte beachten Sie, dass wir Sie nicht nur gut, sondern auch möglichst schnell versorgen möchten. Leider kann es dennoch zu Wartezeiten kommen. Neben der ständig variierenden Anzahl der Patienten spielen folgende Faktoren eine wichtige Rolle:

Dringlichkeit:

Lebensbedrohliche Notfälle haben Priorität. Über die Reihenfolge entscheidet eine Ersteinschätzung nach dem international verwendeten Emergency Severity Index (=ESI-Triage). Sie findet immer zeitnah nach Eintreffen in der Notaufnahme durch unser erfahrenes Pflegepersonal statt. Die ESI-Triage wird bei allen Notfall-Patienten angewendet. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass Rettungsdienstpatienten meist mit hoher Priorität direkt über die Liegendanfahrt zu uns gebracht werden.

Fachgebietszuordnung:

Diese wird auch bei der ESI-Triage / Ersteinschätzung festgelegt. Je nach Verfügbarkeit des benötigten Arztes und der Anzahl der eintreffenden und zu behandelnden Patienten, variieren die Wartezeiten. Wir bitten Angehörige um Verständnis, dass Sie den Behandlungsbereich nur kurz oder erst zu einem späteren Zeitpunkt betreten dürfen. Mögliche Gründe sind: vertrauliche Gespräche, Raumkapazität, Ruhe für den Patienten oder schnellere Behandlungsabläufe.

Wenn möglich, bringen Sie bitte mit:

  • Krankenkassen-Versichertenkarte
  • Personalausweis
  • vorhandene Arztbriefe
  • aktuelle Medikamentenliste
  • Allergie- Herzschrittmacher-, Marcumar-Pass
  • vorhandene Röntgenbilder

Notfallambulanz

Heidbergweg 22-24
45257 Essen
Fon: +49 201 455 1571